Du bist hier: Startseite / Wissen / Sporttechnologie / Bio Logic Concept

Sporttechnologie

Bio Logic Concept

Beim Skifahren sind Faktoren wie Kraft, Körperbau oder Kondition entscheidend - aber auch das Geschlecht macht einen Unterschied: Frauen fahren zwar nicht anders Ski als Männer, aber die weibliche Anatomie reagiert sensibler auf die spezifischen Beanspruchungen. Dies bestätigt auch ein Blick in die Statistik: Bei Frauen betrifft fast jede zweite Skiverletzung das Kniegelenk, bei Männern hingegen "nur" jede vierte (Quelle: SIS 2007).

Hier setzt Völkl mit seinem BIO-LOGIC CONCEPT an: In Zusammenarbeit mit führenden Sportmedizinern, Physiotherapeuten und Profiskifahrerinnen - dem Attiva Team - haben die Ingenieure von Völkl konstruktive Wege gefunden, um Fahrerlebnis und Sportlichkeit zu steigern und zugleich Belastungsspitzen abzubauen. Damenspezifische Technologien, mit denen die Beanspruchung des Kniegelenks gemindert wird und die Beinmuskulatur ausgewogener und gleichmäßiger beansprucht wird. "In Testreihen hat sich gezeigt, dass die Bio-Logic Technologien tatsächlich die Gefahren für das Knie entschärft. Prävention beginnt also nicht erst beim Skifahren, sondern bereits beim Skibau", bestätigt der international renommierte Kniespezialist Dr. Jürgen Eichhorn.

BIO-LOGIC STANCE

Für Bio-Logic Stance wurde das System aus Ski und Bindung so gebaut, dass der Zehenbereich gegenüber der Ferse leicht erhöht ist. Die Niveau-Anpassung um nur wenige Millimeter hat weit reichende Folgen: Zunächst wird dadurch eine direktere Schwungeinleitung gefördert. Entscheidender ist jedoch ein zweiter Effekt: Die Beugewinkel im Knie sind optimiert und die gesamte Körperhaltung gewinnt an Dynamik. Das Resultat ist ein effizienteres und ermüdungsfreieres Fahrgefühl. Die hintere Oberschenkel-Muskulatur wird stärker aktiviert, was wiederum den Bewegungsapparat des Kniegelenkes aktiv vor Verletzungen schützt.

BIO-LOGIC GEOMETRY

Skimodelle mit Bio-Logic Geometry sind schmaler im Heck und haben eine degressive Taillierung. Das heißt, vor der Bindung besitzt der Ski einen kleineren Radius als dahinter. Wie eine Servolenkung ermöglicht dies eine schnelle Kurveneinleitung. Zugleich glättet das schwächer taillierte Heck Belastungsspitzen, die vor allem am Ende einer Kurve wirken. Sowohl das direktere Einlenken als auch das leichtere Lösen am Schwungende machen Kurvenfahrten harmonischer und präziser. Die Folge ist mehr Fahrerlebnis bei geringerer Beanspruchung.

BIO-LOGIC FLEX

Das Fahrverhalten jedes Skis wird entscheidend von seiner Biegbarkeit, dem Flex, bestimmt. Um den speziellen Bio-Logic Flex zu erhalten, wurde der Steifigkeitsverlauf des Skis gezielt auf die Besonderheiten der Bio-Logic Geometry und Stance abgestimmt. Im Zusammenspiel ergibt sich eine noch geschmeidigere, kraftschonendere und zugleich sportliche Performance. Die neue Biegecharakteristik macht es möglich, Kurven noch runder und harmonischer auf Zug zu fahren.

Bio Logic Concept
Marker Völkl: Bio Logic Concept
Bio Logic Concept als PDF-Datei
Weitere Sporttechnologien von Marker Völkl (International) GmbH
2-WAY STRETCH
Dank der weichen, bequemen Passform eignet sich 2-WAY STRETCH bestens für den technisch anspruchsvollen, sportlichen Einsatz. Das sehr leichte, angenehm griffige und extrem flexible Material gewährt ... mehr
3-Layer Shell Fabrics
Die 3-Layer Shell Fabrics Technologie wurde entwickelt für die BIG MOUNTAIN Linie. Leicht im Gewicht aber extrem strapazierfähig, höchst atmungsaktiv und mit hervorragendem Schutz vor eindringendem Wasser ... mehr
3Motion
Freier Flex und mehr Kantengriff bei höchster Sicherheit und überragender Sport-Performance – dafür steht 3Motion. Unsere Entwickler haben 3Motion als integralen Bestandteil der Powergrip Konstruktion ... mehr
3Motion Junior
Bei Skimodellen für Junioren und Kinder nimmt der Bindungsbereich einen sehr großen Teil der gesamten Skilänge ein. Herkömmliche Bindungssysteme versteifen für gewöhnlich diesen Abschnitt des Skis. ... mehr
4-WAY STRETCH
4-WAY STRETCH bietet ein Maximum an Bewegungsfreiheit für höchsten Tragekomfort. Im Gegensatz zu vielen anderen Stretch-Geweben ist dieses Material in allen Richtungen fl exibel. ... mehr
1/9

Folge spoteo auf:

Sport-Jobs

Standortleiter/in

RECK-Technik GmbH und Co KG / 88422 Betzenweiler

Fahrradmechaniker

Bike & Boot AUSTRIA / 4861 Schörfling
Mehr auf SPOCROSS.COM

spoteo.de auf Facebook