Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: 100% Outdoor kombiniert mit speziellen Ausstattungsdetails: Die neuen Cross-Over-Modelle von Jack Wolfskin sind vielseitig einsetzbar

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

17.02.2010
Outdoorbekleidung
Herbst/Winter Kollektion 2010/11

100% Outdoor kombiniert mit speziellen Ausstattungsdetails: Die neuen Cross-Over-Modelle von Jack Wolfskin sind vielseitig einsetzbar

Erlaubt ist was gefällt – So lautet das Motto bei den neuen Cross-Over-Modellen von Jack Wolfskin. Denn mit diesen Jacken- und Softshell-Varianten sind einem aktivitätsübergreifenden Einsatz, egal ob Alpinism, Trekking oder Hiking auf der einen sowie Snowsports auf der anderen Seite, keine Grenzen gesetzt: Dank einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien sowie der Verwendung von diversen wintersporttauglichen Details, wie z.B. Skipasstasche, integrierter Schneefang und RECCO Reflektoren können alle Cross-Over-Modelle zusätzlich zur normalen Outdoor-Nutzung auch beim Ski- und Snowboardfahren eingesetzt werden und so in der kalten Jahreszeit für noch mehr Spaß sorgen, wenn man „draussen zu Hause“ unterwegs ist.

Doppeljacken:
Den Anfang aus dem Alpin-Bereich macht das attraktive Doppeljacken-Modell Straight Forward Jacket, welches in der Herrenvariante (UVP in Deutschland: € 359,95) 1400g (Größe L) bzw. in der Damenvariante (UVP in Deutschland: € 329,95) 1200g (Größe M) auf die Waage bringt. Dieses robuste und sehr warme Modell punktet zusätzlich in Sachen Bewegungsfreiheit und Variabilität.

Möglich wird dies durch den großflächigen Einsatz des TEXAPORE STRETCH 2L RECYCLED Materials im Rücken-, Schulter- und Armbereich der Außenjacke; als Hauptmaterial kommt das gewichtsoptimierte TEXAPORE TASLITE 2L zum Einsatz, ein abriebfestes und zugleich relativ leichtes Wetterschutzmaterial, das ideal für alpine Aktivitäten zwischen Fels und Eis geeignet ist.

Als Front-Reißverschluss wird ein prägnanter, extrem wasserabweisender Reißverschluss verwendet: Beim Herrenmodell handelt es sich um den spritzwasserdichten AQUAZIP der schweizerischen Firma Riri, welcher dichter und dabei leichter schließt als herkömmliche Modelle, jedoch etwas schwerer ist und eine kernigere Optik besitzt.

Sämtliche anderen Ausstattungsmerkmale bei Mann und Frau sind identisch: Beide Jacken verfügen über die markante, laminierte Tasche auf dem Ärmel sowie die abnehmbare Kapuze Dynamic Summit Hood, deren elastische Einsätze in der Nackenpartie noch besser jede Kopfbewegung mitmachen. Belüftungsreißverschlüsse unter den Armen sowie je zwei höher gesetzte Hüfttaschen und eine Innentasche vervollständigen die detailreiche Alpinausstattung. Der integrierte RECCO Reflektor lässt das Modell zudem zum Cross-Over-Modell werden, womit einem Snow-Sports-Einsatz auf der Piste nichts mehr im Wege steht.

Die passende Wärmequelle für den Einsatz im Schnee bietet die hochflorige, sehr warme Fleece-Innenjacke aus NANUK WINDRESISTANT HIGHLOFT, welche zusätzlich zum hohen Wärmerückhalt über windabweisende Eigenschaften verfügt.

Bei wem hingegen weniger die Frage nach Wärme, sondern nach Gewicht ausschlaggebend ist, der sollte auf das Modell Razor Edge Jacket Men bzw. Women (UVP in Deutschland jeweils: € 269,95) zurückgreifen.

Die Kombination aus robustem TEXAPORE OXFORD 4x4 2L Material außen und einer NANUK 150 Fleecejacke innen lassen die Doppeljacke – trotz umfangreicher Detailausstattung (darunter ein RECCO Reflektor, eine Skipasstasche, zwei Hüfttaschen mit wasserabweisenden Reißverschlüssen und eine abnehmbare Kapuze Basic Hood) – zu einer leichten Allrounder-Variante werden, welche auch beim Ski- oder Snowboardfahren problemlos zum Einsatz kommen kann.

Insgesamt schlägt das Herrenmodell mit 1250g (Größe L), die Damenvariante mit 1120g (Größe M) zu Buche. Sollte eine höhere Wärmeleistung gefordert sein, kann bei Bedarf die Innenjacke, hier mit einem System-Reißverschluss für länger geschnittene Modelle ausgestattet, durch ein wärmeres Modell aus unserem reichhaltigen Fleece-Sortiment ausgetauscht werden.

Gefüttert:
Ein sehr technisches, gefüttertes Modell aus dem Alpin-Bereich ist hingegen das Mountain Guide Jacket (UVP in Deutschland: € 299,95), das ein angepasstes Maß an Kälte und Wetterschutz bietet, wenn es um schweißtreibende
Winter-Aktivitäten am Berg geht – sei es Bergsteigen oder aber ambitionierter Wintersport auf und abseits der Piste.

Gewährleistet wird dies durch Futtermaterialien, die nach dem Prinzip des Body-Mapping im Jacken-Inneren angeordnet werden: So sind die Oberseite der Ärmel, der Schulterbereich und der mittlere Bereich des Rückens mit einem extrem atmungsaktiven AIRMESH HIGHLOFT Abstandsnetz gefüttert, welches in der Wärmeleistung einer leichten 60g/m²-Wattierung entspricht. Im Nieren-, Hals- und Nackenbereich sorgt ein Futter aus sehr warmem NANUK 300 HIGHLOFT Fleece für die nötige, höhere Wärmeleistung.

Als Futter für die restlichen Bereiche wird ein leichtes 100er Mikrofaserfleece verwendet. Das Außenmaterial der Jacke ist TEXAPORE O2 DENSUS 2L, welches eine optimale Balance aus hoher Atmungsaktivität, guter Strapazierfähigkeit und hervorragendem Wetterschutz in sich vereinigt. Der Schulterbereich ist mit prägnanten ABRASION GUARD Laminierungen verstärkt.

Ausgestattet ist das Mountain Guide Jacket mit Pit Zips zur Belüftung und einer Vielzahl von funktionellen Taschen. Die abnehmbare Convertible Storm Hood ist die vielseitigste Kapuze bei Jack Wolfskin – sie erlaubt verschiedene Tragemöglichkeiten, ihr großer Kinnschutz lässt sich in einer speziell dafür vorgesehenen Tasche am Kragen verstauen.

Unverzichtbares Detail für den Einsatz des Mountain Guide Jacket auf der Piste ist – neben dem RECCO Reflektor – der Schneefang, welcher sich wie ein Ring um den Körper legt; dadurch wird verhindert, dass kalte Luft oder Pulverschnee eindringen oder warme Luft aus dem Inneren der Jacke entweichen kann.

Als Einsteiger-Variante bei den Cross-Over-Modellen bietet sich das gefütterte Hiking-Modell Hidden Peak Men (UVP in Deutschland: € 199,95) an, welches in Anlehnung an den großen Bruder „Mountain Guide“ entwickelt wurde.

Materialseitig kommt hier das neue TEXAPORE TASRIDGE 2L zum Einsatz, welches seinen baumwollartigen Charakter dem robusten Nylongewebe aus matten Garnen verdankt. Dadurch erhält das Material nicht nur ein natürliches Aussehen, sondern auch einen kernigen Griff. Für einen hohen Wärmerückhalt sorgt eine mittelstarke, 120g/m² schwere Polyfiber-Wattierung, sowie die mit NANUK 300 HIGHLOFT Fleece gefütterte Rücken-, Kragen- und Schulterpartie.

Wasserabweisende Reißverschlüsse an beiden Hüfttaschen, eine Secret Pocket, eine abnehmbare Kapuze Summit Hood sowie ABRASION GUARD Laminierungen auf den Schultern runden die Hidden Peak Men in ihrem kernigen Erscheinungsbild ab.

Ungefütterte Texapore Varianten mit System-Reißverschluss:
Auch die Modelle Unnamed Peak Men bzw. Unnamed Peak Women (UVP in Deutschland jeweils: € 269,95) bieten dank TEXAPORE TASRIDGE 2L Obermaterial optimalen Witterungsschutz. Bedingt durch das integrierte Netzfutter AIRMESH HIGHLOFT verfügt das Modell zusätzlich über leichte, wärmespeichernde Kapazitäten, welche besonders
bei ambitionierten Herbst- und Winteraktivitäten von Vorteil sind. Insgesamt überzeugt die Unnamed Peak durch ihr ansprechendes, mehrfarbiges Design und ihre detailreiche Ausstattung: Optische Akzente setzen sowohl die mit einem OVERLAY TAPE eingefassten Hüfttaschen, als auch die integrierten wasserabweisenden Reißverschlüsse.

Ergänzend kommen eine Secret Pocket, eine Kapuzentasche für die abnehmbare Kapuze Summit Hood sowie eine Skipasstasche auf dem linken Unterarm hinzu. Darüber hinaus bietet neben dem RECCO Reflektor der integrierte Schneefang beste Voraussetzungen für den aktiven Ski- und Snowboard-Einsatz. Sollte es zu warm werden, kann über die Belüftungsreißverschlüsse unter den Armen ordentlich „Dampf abgelassen“ werden. Wird es hingegen zu kalt, kann eine Innenjacke über den vorhandenen kurzen System-Reißverschluss eingezippt werden.

Als zweite, ungefütterte Cross-Over-Variante aus dem Alpinbereich steht das Mountain Attack Jacket Men (UVP in Deutschland: € 259,95) mit 800g (Größe L) bzw. Mountain Attack Jacket Women (UVP in Deutschland: € 229,95) mit 700g (Größe M) für individuelle Kombinier-Möglichkeiten zur Verfügung. Wer Bewegungsfreiheit und Komfort bei einer alpinen Jacke sucht, der wird bei diesem Modell vor allem den großflächigen Einsatz des elastischen Materials TEXAPORE STRETCH 2L RECYCLED im Rücken-, Schulter- und Armbereich zu schätzen wissen.

Der integrierte RECCO Reflektor lässt das Modell zudem zum Cross-Over-Modell werden, womit einem Snow-Sports-Einsatz auf der Piste nichts mehr im Wege steht. Dank des integrierten System-Reißverschlusses für kürzer geschnittene Modelle kann die Wärmeleistung durch Einzippen einer entsprechenden Innenjacke individuell angepasst werden. Als Außenjacke kommt dieses Modell auch schon bei der Doppeljacke Straight Forward Jacket Men/Women zum Einsatz.

Softshells mit Cross-Over-Eigenschaften
Mit der White Wave Women (UVP in Deutschland: € 259,95) präsentiert Jack Wolfskin eine Damen-Softshell, welche ebenfalls mit diversen Allrounder-Qualitäten ausgestattet ist: Materialseitig kommt das bewährte und bei den Trägerinnen sehr beliebte STORMLOCK SOFTSHELL HIGHLOFT Laminat zum Einsatz: Während die Außenseite des 3-Lagen-Laminats aus einem wasserabweisenden und elastischen Polyestergewebe besteht, sorgt im Inneren ein besonders weiches, hochfloriges Highloft-Fleece für exzellenten Wärmerückhalt. Die dazwischen liegende elastische Membran macht das Laminat komplett winddicht und dauerhaft extrem wasserabweisend.

Angesichts der dezenten Design-Details – eine kleine Tri-Paw-Stickerei auf dem Schulterblatt und laminierte ABRASION GUARD Einfassungen an den Taschen – in Kombination mit funktioneller Ausstattung, darunter ein abnehmbarer Schneefang, ein RECCO Reflektor und Belüftungsöffnungen unter den Armen, muss sich Frau eigentlich nur noch in der Farbfrage entscheiden. Eine Tasche auf dem Unterarm, z.B. für den Skipass sowie zwei Hüfttaschen runden die Ausstattung ab.

Der zweite Softshell-Allrounder, welcher maximalen Komfort und zuverlässigen Schutz bei unterschiedlichsten Aktivitäten und Wetterbedingungen bietet, ist das Unisex-Modell Evolution Softshell (UVP in Deutschland: € 229,95). Bei dem wasser- und schneeabweisenden STORMLOCK O2 SOFTSHELL SILKLOFT Laminat handelt es sich um eine 2,9 Lagen-Konstruktion, da die verwendete Membran, im Gegensatz zu klassischen STORMLOCK SOFTSHELL 3LLaminaten, über eine makroporöse Struktur verfügt.

STORMLOCK O2 SOFTSHELL Materialien sind wie gehabt winddicht, aber dank der weiterentwickelten Membran nun auch luftdurchlässig, womit sich die Atmungsaktivität um ca. 50% verbessert. Während auf der Oberseite das extrem robuste und elastische Nylon-Ripstop-Gewebe ausreichend Schutz beim aktiven Einsatz zwischen Fels und Eis gewährleistet, sorgt auf der Innenseite ein sehr weiches Flor aus Silkloft-Fleece für angenehmen Tragekomfort; die integrierte Waffelstruktur der Fleeceabseite dient der verbesserten Atmungsaktivität und verringert zudem Gewicht und Packmaß. Damit qualifiziert sich die Evolution Softshell als optimaler Wetterschutz-Begleiter für schweißtreibende Aktivitäten am Berg, dem aber auch widrige Bedingungen wie Nieselregen, Kälte oder Schnee nur wenig anhaben können.

Einsätze aus noch atmungsaktiverem, unlaminiertem FLEX SHIELD THERMIC DWR Gewebe an den Seiten verbessern zusätzlich den Komfort und den Bewegungsspielraum. Die stark beanspruchten Schulterpartien und die markante Brusttasche sind mit einem laminierten ABRASION GUARD Abriebschutz versehen. Außerdem verfügt die Softshell-Jacke über zwei hoch gesetzte Hüfttaschen, jeweils eine Innen- und eine Unterarm-Tasche (z.B. für den Skipass), wasserabweisende Reißverschlüsse sowie einen RECCO Reflektor.
100 Outdoor kombiniert mit speziellen Ausstattungsdetails: Die neuen Cross-Over-Modelle von Jack Wolfskin sind vielseitig einsetzbar
Jack Wolfskin: Mountain Attack Jacket Damen
100 Outdoor kombiniert mit speziellen Ausstattungsdetails: Die neuen Cross-Over-Modelle von Jack Wolfskin sind vielseitig einsetzbar als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von JACK WOLFSKIN

Jack Wolfskin präsentiert für Winter 2015/16 innovative TEXAPORE DOWNSHELL TEC und eine neue 3-in-1 Kollektion
26.01.2015
Jack Wolfskin präsentiert im Winter 2015/16 eine getapte, komplett wasserdichte Daunenjacke mit Hochleistungskonstruktion. Die neue TEXAPORE DOWNSHELL TEC JACKET ist eine Weiterentwicklung der DOWNSHELL ... mehr
JACK WOLFSKIN stellt funktionale und farbenfrohe Outdoor-Schuhkollektion für Frühjahr/Sommer 2014 vor
09.01.2014
Mit der VOLCANO-Serie bringt Jack Wolfskin drei neue Hikingschuhe auf den Markt, die durch die Vibram Ananasi-Sohle für schnelles Hiking im Gelände konzipiert sind. Besonders technisch wird es in der ... mehr
Jack Wolfskin bekräftigt Ausstieg aus der Fluorchemie
13.12.2013
Jack Wolfskin bekräftigt sein Ziel, bis 2020 aus der Fluorchemie auszusteigen. Hintergrund ist ein Test der Umweltschutzorganisation Greenpeace ("Chemie für Gipfelstürmer"), bei dem in Outdoor-Jacken, ... mehr
ISPO AWARD 2013 für die Compound Jacket von Jack Wolfskin
01.03.2013
Durch die Verbindung neuer elastischer Materialien schafft Jack Wolfskin eine neue Softshell-Kategorie: leichte, wattierte, komplett elastische Softshell-Hybriden, die einen hohen Tragekomfort und eine ... mehr
Jack Wolfskin unterstreicht 'Competence in Insulation' in der Winterkollektion 2013/14
16.10.2013
In der Wintersaison 2013/14 unterstreicht Jack Wolfskin erneut sein Know-How rund um das Thema Kälteschutz. Gleich mehrere Neuerscheinungen in erfrischenden Farben im Bereich der Daunen-, Kunstfaser- ... mehr