Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: adidas und Zinedine Zidane entwickeln gemeinsam den PREDATOR X

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

26.10.2009
Fußballschuhe

adidas und Zinedine Zidane entwickeln gemeinsam den PREDATOR X

Anlässlich des FIFA World Cup™ 2010 präsentiert adidas den neuen PREDATOR®_X, einen innovativen Fußballschuh, der zusammen mit der französischen Fußballlegende Zinedine Zidane entwickelt wurde. Mehr denn je sorgt der neue Schuh durch zukunftsweisende Technologien für mehr Power, Effet und Ballkontrolle.

Mit der Einführung der revolutionären PowerSpine Technologie erhöht der PREDATOR®_X im Vergleich zu seinem Vorgänger die Schusskraft um sieben Prozent. PowerSpine ist eine Verstärkung im Chassis des Schuhs. Die Verstärkung weist Flexkerben auf, die durch ihre einseitige Biegsamkeit zusätzlich für mehr Laufkomfort und mehr Stabilität beim Schuss sorgen.

Zahlreiche Tests zur Ballgeschwindigkeit in den adidas Labors haben bewiesen, dass der PREDATOR®_X den Ball durch die neue PowerSpine Technologie auf eine Geschwindigkeit von 110 Kilometern pro Stunde beschleunigt. Damit erzielt der Ball einen Geschwindigkeitsunterschied von fast drei Metern pro Sekunde gegenüber herkömmlichen Schuhen. Dies könnte bedeuten, dass sich ein mit dem PREDATOR®_X geschossener Ball bereits 26 Zentimeter hinter der Torlinie befindet, während andere Schüsse vom Torwart gehalten werden.

Steven Gerrard (FC Liverpool) ist von dem neuen Schuh begeistert:„Der PREDATOR®_X ist einzigartig mit seiner perfekten Passform. Er ist so bequem wie ein Hausschuh, verbessert meine Ballkontrolle und sorgt den für optimalen Bodenkontakt. Aber wenn Du den Ball triffst, verwandelt sich der Hausschuh in eine kraftvolle Maschine.“

Selbst Zidane, der seit 1996 auf die adidas PREDATOR® Technologie vertraut, war bei den Tests des neuen PREDATOR®_X fasziniert,: „PREDATOR® war schon immer der Schuh meiner Wahl, aber der PREDATOR®_X sorgt für mehr Power als je zuvor, ich muss wieder Fußball spielen!“

Die durchschnittliche Kraft, die während des Schusses auf den Fuß eines Spielers einwirkt, ist vergleichbar mit dem rechten Haken eines Schwergewichtboxers. Die innovative PowerSpine Technologie verringert diese Kraft und überträgt die Energie direkt auf den Ball. Dadurch wird die Schusskraft erhöht und das Verletzungsrisiko minimiert.

Darüber hinaus veränderte adidas das PREDATOR® Element in der Swerve Zone an der Seite des Schuhs. Die neue Position und das Material erhöhen die Kontaktzeit des Spielers mit dem Ball und verbessern Effet, Kontrolle und Genauigkeit.

Effet-Tests mit dem neuen PREDATOR®_X ergaben sowohl auf nassem als auch auf trockenem Untergrund keinerlei Leistungsunterschied. Der Spieler kann sich also unabhängig vom Wetter darauf verlassen, mit konstantem Effet zu schießen.

Zidane trug dazu bei, die erstklassige Qualität und die Passform des PREDATOR®_X Schuhs auf ein Spitzenniveau zu bringen. Durch die verbesserte PREDATOR®_X OptiFit Technologie sitzen alle Materialien des Schuhs so nah wie möglich am Fuß, was für eine passgenaue, dreidimensionale, ergonomische Form sorgt sowie Körperbeherrschung, Ballkontrolle und Handhabung verbessert.

Mit der Vorstellung des PREDATOR®_X hat adidas der Erfolgsgeschichte des PREDATOR® ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Seit seiner Einführung im Jahr 1994 wurde der PREDATOR® mit Unterstützung von Profifußballern stetig weiterentwickelt, um zu gewährleisten, dass er auch nach über einem Jahrzehnt weiterhin der beste Fußballschuh weltweit bleibt.

Zu den adidas Top-Spielern, die auf die neue PREDATOR®_X Technologie vertrauen, gehören: Michael Ballack (Deutschland - Chelsea FC), Mark van Bommel (Niederlande – FC Bayern München), Diego (Brasilien – Juventus FC), Steven Gerrard (England – Liverpool FC) und Raúl (Spanien – Real Madrid CF).

Der neue PREDATOR®_X ist ab November 2009 im Einzelhandel erhältlich. Weitere Modelle werden 2010 zur Ausscheidungsphase der UEFA Champions League und zum FIFA World Cup™ 2010 in Südafrika auf den Markt kommen.
adidas und Zinedine Zidane entwickeln  gemeinsam den PREDATOR X
adidas: Vom PREDATOR (oben links, 1994) zum PREDATOR_X (unten rechts, 2009)
adidas und Zinedine Zidane entwickeln  gemeinsam den PREDATOR X als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von adidas

adidas präsentiert den neuen Predator Mutator 20+ mit innovativer Demonskin-Technologie
28.01.2020
adidas präsentiert den Predator Mutator 20+ Fußballschuh mit DEMONSKIN, einer völlig neuen Technologie, mit der dem Ball ein ultimativer Effet mitgegeben werden kann, um dein Spiel noch gefährlicher ... mehr
Für Fußballschuh-Puristen und mehr Ballgefühl: adidas Football bringt den Copa zurück
26.11.2018
Fußball-Legenden wie Franz Beckenbauer, Jürgen Klinsmann oder Gary Lineker haben ihn getragen - und Andreas Brehme schoss Deutschland 1990 damit sogar zum Weltmeistertitel: Der Copa ist ein Fußballschuh ... mehr
Mit Höchstgeschwindigkeit nach Russland: Der Energy Mode X18+ Fußballschuh von adidas
26.05.2018
Wenige vor dem Start der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018TM hat adidas Football den Schuh vorgestellt, mit dem die schnellsten Spieler der Welt ihre Farben zum Titel schießen wollen: Der ... mehr
Rote Rauten und Rekordmeister-DNA: Das FC Bayern-Heimtrikot 2018/19
08.05.2018
adidas und der FC Bayern haben heute in München das neue Heimtrikot des deutschen Fußball-Rekordmeisters für die Saison 2018/19 vorgestellt: Die Mannschaft bestreitet ihre Spiele in der Allianz Arena ... mehr
Grün und geschichtsträchtig: adidas präsentiert Auswärtstrikot für 'Die Mannschaft'
20.03.2018
Der Stoff, in dem Geschichten geschrieben werden: adidas hat am 20. März 2018 das Auswärtstrikot vorgestellt, mit dem "Die Mannschaft" bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018TM auflaufen ... mehr

Folge spoteo.de auf:

Firma

Bilder

Die Entwicklung des adidas PREDATOR zum PREDATOR X

Produkt-News

Predator_X X-TRX SG

November 2009
Fußballschuhe
Predator_X X-TRX SG

Markt aktuell

Am 11. Juni 2010 findet in Johannesburg das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 zwischen dem Gastgeber Südafrika und Mexico statt. Mit Anpfiff sind die Augen auf die Spieler und damit ... mehr