Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: HEAD Racket-Rebels schlagen zu - Murray fordert Federer alles ab

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

02.02.2010
Tennisschläger

HEAD Racket-Rebels schlagen zu - Murray fordert Federer alles ab

Die HEAD Racket-Rebels haben in Australien zugeschlagen: Andy Murray (22 Jahre/Schottland), Marin Cilic (21/Kroatien) und Novak Djokovic (22/Serbien) waren die drei jüngsten Spieler im Viertelfinale der Australian Open 2010 und sie sorgten für Furore.

Murray schaffte als erster Brite nach John Lloyd 1977 den Einzug in das Finale des ersten Grand Slam-Turniers dieses Jahres. Dabei forderte er Roger Federer, die Nummer 1 der Weltrangliste, alles ab. Auch wenn das Ergebnis von 6:3, 6:4 und 7:6 für den Schweizer eindeutig erscheint, war der 23jährige Schotte, der mit dem YOUTEK™ Radical Pro aufschlägt, ein harter und speziell im dritten Satz ebenbürtiger Gegner. Im Tie-Break hatte er fünf Satzbälle, konnte sie aber nicht nutzen, ehe Federer mit 13:11 die Entscheidung herbei führte.

Auf seinem Weg in das Finale besiegte Murray im Viertelfinale die Nummer 2 der Welt, Raphael Nadal (Spanien), der nach zwei verlorenen Sätzen aufgeben musste. Im Halbfinale kam es zum HEAD-internen Duell zweier YOUTEK™ Radical-Spieler: Marin Cilic schaffte als erster kroatischer Spieler in der 105jährigen Geschichte dieses Turniers den Sprung in die Runde der letzten Vier. Hier musste sich Cilic – er spielt einen HEAD YOUTEK™ Radical MP - Murray in vier Sätzen geschlagen geben.

Für viele Experten war Djokovic, er spielt den HEAD YOUTEK™ Speed Pro, aufgrund der Auslosung klarer Favorit für die Finalteilnahme. Im Viertelfinale gegen Jo Wilfried Tsonga (Frankreich) befand er sich schon auf der Siegerstraße, ehe ihn Magen- und Darmprobleme deutlich schwächten und zu seiner Niederlage nach fünf Sätzen führten.

In der aktuellen Weltrangliste avanciert HEAD nach Abschluss der Australian Open zur Marke Nummer 1 mit vier Spielern innerhalb der Top Ten. Dank ihrer Erfolge in Down Under schoben sich Djokovic und Murray an Nadal vorbei auf die Positionen zwei bzw. drei. Auf Rang acht ist Robin Söderling (Schweden) platziert und Marin Cilic gelang mit Platz 10 erstmals der Sprung unter die Top Ten.
HEAD Racket-Rebels schlagen zu - Murray fordert Federer alles ab
HEAD: Andy Murray, Finalist der Australian Open 2010
HEAD Racket-Rebels schlagen zu - Murray fordert Federer alles ab  als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von HEAD Sport AG

HEAD präsentiert KORE Freeride-Ski und Skischuhe mit Graphene für die Saison 2018/19
26.09.2018
Den gesamten Berg beherrschen Perfekte Linien finden und Spuren hinterlassen Freeriding, den gesamten Berg beherrschen. Egal zu welchen Zeiten und bei welchen Bedingungen. Immer die perfekte Linie ... mehr
HEAD präsentiert neue Racket-Serie GRAPHENE 360 SPEED
12.09.2018
Mit der neuen Racket-Serie Graphene 360 Speed präsentiert HEAD Tennisschläger, die eine perfekte Kombination aus Power und Kontrolle bieten und jeden Spieler in seinem rasanten Tennis unterstützen. Von ... mehr
HEAD Tennis Sensor: Verbessere Dein Spiel!
30.05.2018
Jeder der Sport treibt und sich verbessern will, muss trainieren. Egal welche Sportart er ausübt. Das gilt natürlich auch für Tennis, eine Disziplin, die sowohl körperliches Training für Kondition, Koordination ... mehr
Allerhöchste Präzision: HEAD präsentiert die neue GRAPHENE XT PRESTIGE Racketserie
15.01.2016
Die neue Graphene XT PRESTIGE Racketserie von HEAD steht für Tennis von allerhöchster Präzision und lässt den Platz in ungeahnten Dimensionen erscheinen. Die perfekte Balance zwischen aggressiver Spielmentalität ... mehr
Das FLOCKA LFW 4D Snowboard mit Liquid Framewall Technologie und die SOLAR Skibrille von HEAD gewinnen ISPO AWARD 2016
20.01.2016
Snowboard: Das Rental-Modell FLOCKA LFW 4D von HEAD ist ein True Twin Board in flacher Flocka Construction - ein echter Allrounder mit extra Pop. Der leichte, aber extrem haltbare Pappelholzkern unterstreicht ... mehr