Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Die neue GPS-Multisportuhr Forerunner 735XT von Garmin: Leichtgewicht mit Herz

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

12.05.2016
Laufcomputer

Die neue GPS-Multisportuhr Forerunner 735XT von Garmin: Leichtgewicht mit Herz

Die neue GPS-Multisportuhr Forerunner 735XT von Garmin ist dank umfangreicher Funktionen und Herzfrequenzmessung am Handgelenk der perfekte Trainingspartner für Triathleten und ambitionierte Läufer.

Ob Laufen oder Triathlon - allen Ausdauerathleten, die sich kontinuierlich verbessern möchten und dabei auf die genaue Analyse ihrer Leistungsdaten sowie Herzfrequenzmessung am Handgelenk setzen, bietet Garmin mit dem Forerunner 735XT die passende Trainingsuhr. Ultraleicht und angenehm zu tragen, zeichnet sie alle wichtigen Informationen auf und ist dank Smart Notifications und integriertem Fitnesstracker auch im Alltag ein treuer Begleiter.

Trotz seines geringen Gewichts von weniger als 50 Gramm, ist der neue Forerunner 735XT, am Funktionsumfang gemessen, ein echtes Schwergewicht: Für zusätzlichen Tragekomfort misst er die Herzfrequenz über einen optischen Sensor direkt am Handgelenk. Als Fahrradcomputer, GPS-Lauf- und Schwimmuhr in einem zeichnet der smarte Multi-Coach zusätzlich zu Zeit, Pace und Distanz viele weitere Leistungsdaten auf und erkennt im Triathlonmodus sogar die Wechselzonen.

Forerunner 735XT GPS-Multisportuhr - Aktivitt, Schrittlnge, Herzfrequenz 2016 von GarminBildnachweis: Garmin

Detaillierte Trainingsanalyse in allen Disziplinen

Für Triathleten, die zum Beispiel ihren Laufstil verbessern möchten, ermittelt der Forerunner 735XT über den HRM-Run Brustgurt die Laufeffizienzwerte wie Schrittfrequenz, Bodenkontaktzeit oder Vertikalbewegung. Dank Erholungsratgeber, erweiterten Performance-Analysen sowie Informationen zu VO2max und Laktatschwelle, lässt sich mit dem Multitalent das Lauf- und Fahrradtraining noch effizienter planen. Beim Schwimmen helfen die speziellen Trainingsfunktionen und die HF-Messung unter Wasser mit HRM-Swim bzw. HRM-Tri Brustgurt, Ausdauer und Technik zu optimieren. Als gezielte Wettkampfvorbereitung können Nutzer gegen den Virtual Partner antreten und sich in allen drei Disziplinen ihre persönlichen Rekorde anzeigen lassen - als Ansporn, jedes Mal ein bisschen besser zu werden.

Smart und vernetzt

Damit man beim Training alles Wichtige im Blick hat, lässt sich der Forerunner 735XT mit dem Smartphone und anderen Garmin Produkten, wie dem Vector Powermeter, dem Varia Vision In-Sight Display und dem Varia Fahrrad-Radar verbinden. Mit dem Smartphone gekoppelt, können die Trainingsdaten zur detaillierten Auswertung unkompliziert auf Garmin Connect hochgeladen werden. Außerdem lassen sich auf dem gut ablesbaren Farbdisplay eingehende Anrufe sowie Benachrichtungen anzeigen und die Musikauswahl steuern. Zusätzliche Apps, Widgets, Datenfelder oder Watchfaces können Nutzer direkt über den Garmin Connect IQ App Store installieren. Bereits vorinstalliert ist beim Forerunner 735XT erstmals ein Datenfeld für den STRAVA Suffer Score.

#BeatYesterday

#BeatYesterday ist deine persönliche Einstellung, dich jeden Tag zu motivieren. Egal ob im Sport oder im Alltag. Egal, ob du bereits aktiv, vielleicht sogar schon erfolgreich bist, oder ob du jetzt erst beginnst, etwas für deine Fitness und Gesundheit zu tun - #BeatYesterday ist dein Motto und dein Mantra. Es ist deine tägliche Erinnerung, dein Gestern zu übertreffen.

Die *'aktuellsten GPS-Laufuhren von Garmin'* findest du im Garmin-Shop auf amazon.de!

Über Garmin

Garmin entwickelt weltweit mobile Produkte für die Bereiche Automotive, Fitness & Outdoor, Marine und Aviation. Seit der Gründung 1989 hat Garmin mehr als 150 Millionen Produkte verkauft. Für das Unternehmen mit Hauptfirmensitz in Schaffhausen, Schweiz arbeiten heute weltweit über 11.000 Mitarbeiter in 50 Niederlassungen. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Bereiche wie Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. In der DACH-Region ist Garmin mit Büros in Garching bei München (D), Graz (A) und Schaffhausen (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Qualitäts- und Designstandards garantieren und seinen Kunden für die verschiedensten Anwendungen maßgeschneiderte Produkte anbieten

Die neue GPS-Multisportuhr Forerunner 735XT von Garmin: Leichtgewicht mit Herz als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Garmin

Neue Funktionsupdates für die Forerunner-Smartwatches und neue Karten-Updates für Edge-GPS-Radcomputer von Garmin
21.06.2021
Neue Karten-Updates für Edge-GPS-Radcomputer von Garmin Mit verbesserten Navigations- und Kartenfunktionen für die GPS-Radcomputer Edge 530, Edge 830, Edge 1030 und Edge 1030 Plus von Garmin wird die ... mehr
Mit der neuen Venu 2 Serie bietet Garmin den Coach für ein aktives und gesundes Leben
06.05.2021
Mit der Venu 2 Serie in zwei Größen stellt Garmin die Nachfolgemodelle der beliebten GPS-Smartwatch Venu vor. Technisch bauen die Venu 2 und Venu 2S auf dem Vorgängermodell auf, bringen aber ein neues ... mehr
Drei vom selben Schlag: Garmin erweitert seine Golfuhren Approach-Serie
21.03.2021
Garmin erweitert seine beliebte Approach-Serie um drei neue Modelle. Als leichtes Einsteigermodell fokussiert sich die Approach S12 auf die wesentlichen Golffunktionen und ermöglicht dank ihrer einfachen ... mehr
Läuft und läuft und läuft: die Garmin Enduro
18.02.2021
Ultraläufer, Ultracyclists und passionierte Outdoor-Sportler aufgepasst: mit der neuen Garmin Enduro wird das Laden der Uhr zur Nebensache. Denn dank modernster Solartechnologie, stromsparendem Prozessor ... mehr
Drei Disziplinen - eine Uhr: der neue Forerunner 745 von Garmin
17.09.2020
Der nächste Wettkampf kommt bestimmt und bis dahin heißt es trainieren, trainieren, trainieren. Um dabei die eigene Leistung zu analysieren und das Wohlbefinden nicht aus den Augen zu verlieren, bringt ... mehr