Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: POC schickte beim Weltcup-Auftakt neuen Skull Orbic Comp Race-Helm ins Rennen

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

29.10.2013
Skihelm
Kollektion Herbst/Winter 2013/14

POC schickte beim Weltcup-Auftakt neuen Skull Orbic Comp Race-Helm ins Rennen

Auf diesen Zeitpunkt hat das Forschungs- und Entwicklungsteam des schwedischen Herstellers für Safety Equipment lange hingearbeitet, nun ist es soweit: Der neue Rennhelm Skull Orbic Comp von POC feierte sein Debüt beim Ski-Weltcup-Opening in Sölden. Intensive Analysen über die tatsächlichen Kräfteübertragungen, die beim Riesentorlauf auf den Helm und somit auch auf das Gehirn einwirken und die strengeren Auflagen der FIS trugen maßgeblich dazu bei, die Entwicklung von Rennhelmen voranzutreiben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: POCs Skull Orbic Comp setzt neue Maßstäbe für die Sicherheit im alpinen Skirennlauf.

Skull Orbic Comp Skihelm 2013/14 von POCSkull Orbic Comp Skihelm blue 2013/14 von POC

Für die Rennsaison 2013/14 hat der Internationale Skiverband FIS neue Helmregeln für alle alpinen Weltcup und Continental Cup Disziplinen (außer Slalom) angekündigt. Diese Anordnung stellt einen Schritt zur Verbesserung der Sicherheit im Skirennsport dar und trat bei der Ski-Weltcup-Eröffnung in Sölden erstmals in Kraft.

Die Weltcup-Premiere in Sölden markierte somit auch den offiziellen Start des neuen Rennhelms Skull Orbic Comp von POC. Der Helm entspricht den neuen Regeln der FIS und wurde mit einem komplett neuen Ansatz im Bereich Sicherheit und Protektion entwickelt.

Durch die eingehende Analyse von Rennläufern mit High-Speed-Kameras stellten die Entwickler von POC fest, dass einige Athleten die Tore mit dem Helm touchieren, um die kürzeste Linie fahren zu können. Die anschließende Prüfung der Helme von Ski-Alpin Welt Cup Athleten bestätigte, dass der Frontbereich durch wiederholte Schläge der Tore beeinträchtigt war.

"Unsere Tests ergaben, dass wiederkehrende Schläge und Kräfte bei einem einzigen Rennen bis zu 70g betrugen. Das entspricht der Kraft von zwei American-Football-Spielern, die Helm an Helm mit voller Geschwindigkeit frontal kollidieren. Diese erschütternden Ergebnisse haben uns wirklich beschäftigt und es war sofort klar, dass wir etwas tun mussten, um die Sicherheit von alpinen Rennläufern weiterhin gewähren zu können 1C, sagt Stefan Ytterborn , POC CEO und Gründer.

POC initiierte daraufhin eine Zusammenarbeit mit der Mid Sweden University, dem renommierten US-Biomedizintechniker Richard M. Greenwald und dem schwedischen National Winter Sports Research Center. Gemeinsam entwickelten sie maßgeschneiderte Labor-Testverfahren, um die Leistung der verschiedenen Materialkombinationen, Schalen und Innenauskleidungen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Skull Orbic Comp Skihelm blue 2013/14 von POCBildnachweis: POC

Die umfangreichen Tests und die Kooperationen mit führenden Experten wurden mit der langjährigen Erfahrung von POC bei der Entwicklung von High-Performance Rennhelmen kombiniert. Herausgekommen ist dabei der Rennhelm Skull Orbic Comp: ein Helm, der den Anforderungen der immer höheren Geschwindigkeiten und der heftigen, wiederholten Schlägen von Torstangen mehr als gerecht wird.

Der Skull Orbic Comp Skihelm hat einen zum Patent angemeldeten, verstärkten Frontbereich, dem sogenannten "Deflektor Panel 1C der mit multi-impactfähigem EPP und dem hochwertigen VPD 2.0 Schaumstoff-Material von POC verstärkt wurde, welches sich bereits im Protektoren-Bereich bestens bewährt hat. Es verfügt über höchste stoßdämpfende Eigenschaften, minimiert die Energieübertragung auf den Kopf und kann mehrfachen Gewalteinwirkungen standhalten.

Skull Orbic Comp Skihelm 2013/14 von POCBildnachweis: POC

Das VPD Material in Kombination mit dem multi-impactfahigem EPP verringert die übertragene Energie bis zu 50 % im Vergleich zu bestehenden Rennhelmen. Der Deflector Panel erhöht nicht nur den Kopfschutz, sondern macht auch die komplette Helmstruktur haltbar und minimiert den Verschleis des Materials. Der Helm schutzt also genau dann, wenn er benotigt wird - bei einem realen Sturz.

"Wir begrusen die neuen Regeln der FIS, die im Einklang mit unserem Skull Comp DH Helm stehen, den wir bereits im Jahr 2011 ins Leben gerufen haben. Der Skull Orbic Comp ist eine Weiterentwicklung dieses Helms und ist zweifellos ein weiterer Meilenstein für die Sicherheit im alpinen Skirennlauf für uns", so Stefan Ytterborn.

Der Skull Orbic Comp vom POC wurde auf der SIA und ISPO 2013 eingeführt und war einer der Gewinner des renommierten ISPO Awards.

Über POC:

POC wurde 2005 in der Nähe von Stockholm gegründet und hat sich in kurzer Zeit einen Namen als hochwertiger Hersteller im Bereich der Helm-, Brillen- und Protektorentechnik gemacht. Die ausgefeilten Sicherheitslösungen für Skifahrer, Snowboarder und Mountainbiker zählen für Fachleute inzwischen schon zu den Referenzprodukten der Branche. POC arbeitet im "POC LAB 1C eng mit namhaften Wissenschaftlern und Experten aus dem Bereich der Sportmedizin und Neurologie zusammen, um die Produkte immer weiter zu optimieren. Wegen des einzigartigen Designs und des hohen Sicherheitsstandards gewann POC mehrere internationale Design- und Technikpreise. Im Juli 2012 wurde POC vom US-Unternehmen Black Diamond Inc. übernommen.

POC schickte beim Weltcup-Auftakt neuen Skull Orbic Comp Race-Helm ins Rennen als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von POC Sweden AB

POC präsentiert den Cerebel Raceday: Ein kompakter Aero-Straßenhelm für optimierte aerodynamische Leistung
15.08.2014
Der neue POC Cerebel Raceday wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Garmin-Sharp Pro Cycling Team, der Volvo Car Group und dem WATTS Lab entwickelt. ... mehr
POC gewinnt ISPO Gold Award 2014 mit dem Skull Orbic Comp H.I. MIPS Skihelm
09.02.2014
Die Gewinner der ISPO Awards 2014 stehen fest: Nach dem Sieg des Skull Orbic Comp im Vorjahr wird nun auch das Nachfolgemodell für die Saison 14/15, der Skull Orbic Comp H.I. MIPS von POC, in der Kategorie ... mehr
POC launcht erste Roadbike-Linie für 2014: AVIP - Attention Visibility Interaction Protection
14.01.2014
Der Helm- und Protektoren-Spezialist POC macht den größten Schritt seiner noch jungen Unternehmens-Geschichte: Mit dem AVIP-Konzept betreten die Schweden die Roadbike-Bühne mit einem breiten Portfolio ... mehr
Rundum-Schutz für Piste und Gelände: POC präsentiert seine Skihelm, Skibrillen und Protektoren Innovationen für 2013/14
17.07.2013
Zur Wintersaison 2013/14 stellt das schwedische Unternehmen POC mit der Orbic-Serie zwei Neuentwicklungen innerhalb der Racehelm-Kategorie vor, die neue Maßstäbe für die Sicherheit in Speed Disziplinen ... mehr