Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Erbacher ist zurück

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

02.02.2011
Alpinski

Erbacher ist zurück

Die traditionsreiche deutsche Skimarke Erbacher, im Jahr 1900 in Erbach bei Ulm gegründet, feiert 2011 ihr Comeback. Nachdem es um die Marke zuletzt still geworden war, geht Erbacher zur kommenden Wintersaison 2011/2012 mit neuem Glanz und einem Weltpatent als fachhandelsorientierte deutsche Ski- und Snowboard-Marke an den Start.

Auf der Ispo wird Erbacher mit einem Stand in der Skihalle A5 vertreten sein und dort die Snowboards und Ski der Traditionsmarke unter der Federführung des seit 1993 erfolgreich in der Sportartikelbranche tätigen Teams der Firma Kramer Elastics aus Speikern bei Nürnberg präsentieren. Die Franken haben sich die weltweite Erbacher-Lizenz für den Bereich Wintersport Hartware vom Rechteinhaber Erbacher Ski + Tennis AG in Händen von Gerd Mayer, Bad Ditzenbach, gesichert, dessen umfassendes Produkt Know-how ebenso in die enge Kooperation einfließt, wie die Vertriebskompetenz der Michael Menzel Distribution & Consulting, die ein weiterer wichtiger Partner im Erbacher-Team ist.

Patent on Board

Technologisches Highlight sind die Erbacher e-flex® Snowboards, bei denen ein von Kramer entwickeltes Weltpatent für Aufmerksamkeit sorgen wird. Die Innovation ist sofort sicht- und spürbar. Daneben liegt der Schwerpunkt auf einer Ski-Kollektion, die technisch auf höchstem Niveau liegt. Den Erbacher-Verantwortlichen ist es dabei ein Anliegen, schöne, designorientierte Ski in Top-Qualität zu gut verkäuflichen Preisen anzubieten. Bis auf die Einsteigermodelle verfügen alle Ski über einen Sandwich-Holzkern. Entwickelt und designed werden die Ski - wie auch die Boards - in Deutschland, produziert wird in Europa.

Viel Know-how im Hintergrund

Hinter dem Comeback der Marke Erbacher steht Andreas Kramer, der mit seinem Unternehmen Kramer Elastics in Speikern bei Nürnberg einer der größten Produzenten von Skateboards ist. Ziel ist es, an die erfolgreichen Zeiten von Erbacher als deutsche Skimarke anzuknüpfen und die Marke mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis im Sportfachhandel zu etablieren.

Technologische Revolution

Durch die exklusiven Nutzungsrechte an dem e-flex® Weltpatent der Kramer Elastics GmbH im Snowboard-Bereich sichert sich Erbacher einen wichtigen Kompetenzfaktor. Sehr namhafte Markenanbieter standen seit Anfang 2010 mit Kramer Elastics in Verhandlungen für eine Stücklizenz bis hin zu einer Übernahme der Patente. Nach der Erlangung der Erbacher-Lizenz entschied sich Andreas Kramer dafür, die Verhandlungen mit anderen Marken abzubrechen und das Patent zu 100% exklusiv in die Dienste von Erbacher zu stellen.

Selektiver Vertrieb

Die Vertriebsverantwortung für Deutschland, Österreich und die Schweiz hat Kramer Elastics an Michael Menzel Distribution & Consulting in München übertragen. Der Vertriebsspezialist, der über viel Erfahrung im Skigeschäft mit dem Sportfachhandel verfügt, ist derzeit dabei, ein schlagkräftiges Außendienst-Team zusammen zu stellen.
International werden derzeit Allianzen mit traditionsreichen Unternehmen verhandelt.

Pressekonferenz auf der ispo
Nähere Details erfahren Sie auf der Erbacher-Pressekonferenz auf der Ispo: Montag, 7. Februar 2011, 09.15 Uhr, Pressezentrum West

Erbacher ist zurck
Erbacher: Logo
Erbacher ist zurck als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Erbacher Ski + Snowboard

ISPO 2011: Neue Spuren im Schnee - Hardware Trends Ski alpin
02.02.2011
Die Rockertechnologie bestimmt auch die Ski-Saison 2011/ 2012. Insgesamt wird der Rocker-Ski bereits im kommenden Winter einen Anteil zwischen 50 und 70 Prozent am Gesamtvolumen im Handel einnehmen, ... mehr

Folge spoteo.de auf:

Event

06.02.2011 - 09.02.2011 

Sportartikel News: TOP 10