Du bist hier: Startseite / Sport-Firmen / Sport-Firmen: Sport-Forschung

Sportfirmen u. Sportmarken Webkatalog nach Kategorien

Gefällt mir! Teile ich!

Sportfirmen Kategorien

Sportfirmen A-Z

Kategorie: Sport-Forschung

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung

Die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. ist ein wichtiger Teil der deutschen Forschungslandschaft. Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen in Deutschland. Etliche Arbeiten der Gesellschaft haben auch eine Relevanz für den Bereich der Sporttechnologie.

spoteo-indexPlatz40
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften (kein Logo)

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. (MPG) ist eine gemeinnützige Forschungsorganisation. Sie ist Trägerin von insgesamt 78 Instituten, die vor allem auf dem Gebiet der Grundlagenforschung tätig sind.

spoteo-indexPlatz149
Universität Stuttgart

Die Universität Stuttgart pflegt ein interdisziplinäres Profil mit Schwerpunkten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Die Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereiche Modellierung und

spoteo-indexPlatz159
Technische Universität München (kein Logo)

Die Technische Universität München wurde 1868 gegründet und gehört zu den angesehensten Universitäten in Deutschland.

An der Fakultät für Sportwissenschaften am Olympiapark können Interessierte den Master-Studiengang Sports Engineering studieren.

spoteo-indexPlatz183
Covestro AG

Covestro gehört zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens

spoteo-indexPlatz198
Technische Universität Chemnitz (kein Logo)

Die Technische Universität Chemnitz unterhält eine sportwissenschaftliche Fakultät. Im Besonderen werden die B.Sc.-/M.Sc.-Studiengänge Sports Engineering angeboten.

spoteo-indexPlatz341
Empa

Die Empa (Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt) ist eine interdisziplinäre Forschungs- und Dienstleistungsinstitution für Materialwissenschaften und Technologieentwicklung innerhalb des ETH-Bereichs. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Empa orientieren sich an den Anforderungen der Industrie und

spoteo-indexPlatz351
FAU - Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Die Friedrich-Alexander-Universität (FAU) wurde am 4. November 1743 gegründet. Im Bewusstsein einer langen Tradition hat sie sich zu einer renommierten Universität mit einem der differenziertesten Fächerspektren entwickelt. Ziel der FAU ist

spoteo-indexPlatz387
Hohenstein Institute

Die Hohenstein Institute sind international anerkannte, kompetenzstarke Forschungs- und Dienstleistungszentren für die Textilbranche und artverwandte Bereiche. Zu den Hohenstein Instituten gehören:

spoteo-indexPlatz430
Technische Hochschule Zürich - ETH Zürich (kein Logo)

An der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich befindet sich u.a. das Institut für Biomechanik. Es setzt sich mit vielen Bereichen der Biomechanik auseinander. Es gibt unter anderem das Labor zur Bewegungsanalyse. Auch andere Gebiete wirken interdisziplinär auf den Bereich Sporttechnologie ein.

spoteo-indexPlatz440
Universität Saarbrücken (des Saarlandes) (kein Logo)

Am sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes ist ein Sportstudium mit drei Orientierungen möglich: als Lehramt (Haupt-, Real- und Gesamtschulen, Berufsschulen und Gymnasien), als Magister Artium im Haupt- und Nebenfach Sportwissenschaft oder als Diplom-Sportlehrer.

spoteo-indexPlatz551
Hochschule Darmstadt: University of Applied Sciences (kein Logo)

Die Hochschule Darmstadt sieht sich als Nummer eins unter den praxisorientierten Hochschulen im Rhein/Main-Gebiet und in Hessen und gehört bundesweit zu den fünf größten Fachhochschulen. Sie steht nicht nur bei Personalchefs hoch im Kurs, sondern auch bei Unternehmen und Institutionen der Arbeits- und Wissenschaftswelt, wenn es um Forschung,

spoteo-indexPlatz611
MIPS AB (kein Logo)

Die schwedische Marke MIPS entwickelt Helmtechnologien, die noch effektiver und besser den Kopf bei bei Stürzen im Sport schützen.

Die Technologien von MIPS findet man unter anderem in den Helmen von SCOTT und POC.

spoteo-indexPlatz813
FES-Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten

Das Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES) aus Berlin engagiert sich in Zusammenarbeit mit den Olympiastützpunkten im Bereich der Sportgeräteentwicklung für den Hochleistungssport. Dabei sind sie vor allem im Ruder- und Radsport vertreten. Des Weiteren entwickelt das FES Mess- und Informationssysteme, welche hauptsächlich

spoteo-indexPlatz870
SATRA Technology Centre

SATRA ist eine führende Instanz in der internationalen Gesetzgebung, für Testverfahren und Anlaufstation für Fragen in technischen Angelegenheiten in einer weiten Produktpalette von Schuhen (Sportschuhen), Lederwaren, Bekleidung (Sportbekleidung), Textilien, Sicherheitsprodukten (Sporthelme, Sportprotektoren), PPE, Arbeitskleidung und

spoteo-indexPlatz894
Bundesinstitut für Sportwissenschaft (kein Logo)

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) ist auf dem Gebiet der sportwissenschaftlichen Forschung tätig. Es initiert und koordiniert Forschungsvorhaben und ist für den Transfer der Forschungsergebnisse in die Sportpraxis verantwortlich.

spoteo-indexPlatz916
Peak Innovation (kein Logo)

Peak Innovation ist ein schwedisches Unternehmen, welches dabei unterstützt, neue zukunftsweisende Produkte und Marken aus den Bereichen Sport, Outdoor und Tourismus durch Forschung und Entwicklung zu etablieren.

spoteo-indexPlatz917
Purtex GmbH

Die Purtex Textilveredlung ist Ergebnis eines interdisziplinären Entwicklungsprojektes der Freudenberg New Technologies, einer Geschäftsgruppe der Freudenberg-Gruppe in Weinheim. Dabei wurden Erfahrungen aus den Bereichen

spoteo-indexPlatz1.010
Gesellschaft für Biomechanik Münster mbH (kein Logo)

Die Gesellschaft für Biomechanik Münster mbh (GeBioM) bietet u.a. biomechanische Mess- und Verarbeitungstechnologien an.

spoteo-indexPlatz1.134
Oxeon AB (kein Logo)

Die schwedische Marke Oxeon entwickelt und produziert karbonverstärkte Materialien (TeXtreme, TeXero) u.a. zur Herstellung von Sportgeräten.

spoteo-indexPlatz1.405