Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Höher, schneller, weiter mit der fenix 6-Serie von Garmin

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

31.08.2019
Laufcomputer

Höher, schneller, weiter mit der fenix 6-Serie von Garmin

Lust auf sportliche Abenteuer? Dann ist das Update der beliebten fenix-Serie von Garmin genau das Richtige. Die fenix 6-Modelle vereinen etablierte Alltags-Features wie Garmin Pay und die Musikfunktion mit detaillierten Trainingsauswertungen und Neuzugängen wie dem Power Manager für längere Akku-Laufzeit oder der PacePro-Funktion für effektive Laufeinheiten. Die Serie ist in drei Größen und zwei unterschiedlichen Materialvarianten verfügbar.

Mit der fenix 6-Serie können Sportler und Abenteurer bei zahlreichen vorinstallierten Aktivitätsprofilen das Maximum aus sich herausholen. Trainingspläne werden einfach auf die Uhr gezogen und los geht´s. Über die neue PacePro-Funktion lassen sich Laufeinheiten unter Berücksichtigung des Streckenprofils oder individueller Strategien planen und mit dynamischen Pace-Vorgaben effizienter durchführen. Dabei kann zum Beispiel eingestellt werden, ob Anstiege moderat oder ambitioniert absolviert werden sollen. Während des Trainings wird dem Nutzer direkt auf der Smartwatch die zu erzielende Pace im aktuellen Streckenabschnitt oder die Distanz bis zur nächsten Pace-Änderung auf dem Display angezeigt und hilft dabei, die persönlichen Ziele perfekt im Blick zu haben.

Radfahrer, die hoch hinauswollen, profitieren von der ClimbPro-Funktion, die über kommende Anstiege informiert. Der PulseOx-Sensor unterstützt bei allen Modellen mit Hinweisen zur Sauerstoffsättigung im Blut. Bei der Berechnung des Trainingszustandes fließen darüber hinaus die Höhen- und Wärmeakklimatisierung ein und liefern so exaktere Werte.

Für das Extra an Motivation sorgt Garmin Music mit Speicherplatz für bis zu 2.000 Liedern und Kompatibilität mit Streaming-Diensten wie Spotify, Amazon oder Deezer. Wer sich unterwegs eine kleine Erfrischung gönnen will, zahlt bequem mit der Uhr via Garmin Pay. Smart Notifications halten Nutzer auch während der Trainingseinheit über eingehende Nachrichten oder Anrufe auf dem Laufenden.

fenix 6-Serie von Garmin 2019: fenix 6S PRO, fenix 6 PRO, fenix 6X PRO

Mehr Power im Gepäck

I´ve got the power! Unter diesem Motto steht auch die Akku-Leistung, denn erstmalig kommt bei den Multisport-Uhren der Power Manager zum Einsatz. Nutzer haben die Möglichkeit verschiedene Einstellungen und Sensoren einzusehen, die Auswirkung auf die Akku-Leistung haben und können diese entsprechend steuern, um Akku einzusparen. Im Expeditionsmodus wird die Laufzeit zudem geschont.

Die fenix 6X PRO Solar-Edition legt hier noch einen drauf: Mit dem Garmin Power Glass und einer transparenten Solarladelinse ausgestattet, die die Sonnenenergie nutzt, wird die Lebensdauer des Akkus verlängert. Die Akkulaufzeit der fenix 6X PRO Solar im Smartwatch-Modus beträgt 21 Tage plus weitere drei Tage bei Nutzung der Solarladefunktionen. Der Solarspeicher lässt sich direkt am Handgelenk überprüfen. Aber auch die anderen Modelle der neuen fenix-Serie übertreffen deutlich die Akkulaufzeit ihrer Vorgänger: Die fenix 6S verfügt über 25 Stunden Laufzeit im GPS- und 20 Tage im Expeditionsmodus, die fenix 6 über 36 Stunden im GPS- und 28 Tage im Expeditionsmodus und die fenix 6X über 60 Stunden im GPS- und 46 Tage im Expeditionsmodus.

Bestens informiert und abgesichert

Vom Weg abgekommen? Die vorinstallierte TopoActive Europa-Karte navigiert Nutzer direkt am Handgelenk sicher ans Ziel. Karten für 2.000 Skigebiete und 41.000 Golfplätze bieten darüber hinaus Orientierung. Apropos sicher: Sollte während einer Aktivität etwas passieren, wird der Echtzeitstandort an vorinstallierte Notfallkontakte über das Smartphone gesendet und ein Live-Tracking gestartet. Das Auslösen ist auch manuell möglich. Damit die Regeneration bei intensivem Training nicht zu kurz kommt, informiert die Body Battery via Stresslevel-Messung und Schlaftracking über den aktuellen Fitness-Zustand. Die Werte werden über die optimierte HF-Messung und den integrierten PulseOx- Sensor erfasst und berechnet.

Hochwertige Verarbeitung

Das neue Lünetten-Design aller Modelle und ein schmäleres Gehäuse der S-Variante sorgen für einen stilvollen Auftritt und verbesserten Tragekomfort. Die fenix 6 bietet dabei ein 17 Prozent (1,3 Zoll) und die fenix 6X sogar ein 36 Prozent größeres (1,4 Zoll) Display. Die drei Uhrengrößen sind in zwei unterschiedlichen Design-Varianten verfügbar. Die PRO-Modelle sind mit Corning Gorilla Glass 3 ausgestattet, während die Saphir-Variante durch eine kratzfeste Saphirlinse und hochwertige Premium-Armbänder aus Titanium, Leder oder auch Silikon besticht. Über die Quickfit-Funktion lassen sich diese - auch bei der PRO- und PRO Solar-Edition - kinderleicht austauschen und dem Anlass entsprechend anpassen.

Die fenix 6-Serie im Überblick (verfügbar ab September 2019):

  • Neu: Neues Lünetten-Design aller Modelle sowie schmäleres Gehäuse der S-Variante
  • Neu: Größeres Display bei der fenix 6 und fenix 6X
  • Neu: Optimierte Menüführung für übersichtliche Widget-Darstellung
  • Neu: PacePro-Funktion für eine steigungsabhängige Streckenplanung
  • Neu: Deutlich längere Akkulaufzeiten und optimale Steuerung durch neuen Power Manager
  • Neu: Automatische Unfallbenachrichtigung und Notfallhilfe (manuell) sowie Sicherheits- und Trackingfunktionen
  • Neu: Karten für 2.000 Skigebiete und 41.000 Golfplätze
  • TopoActive Europa-Karte
  • Trainingsfunktionen mit optimierter HF-Messung am Handgelenk inkl. PulseOx-Sensor sowie Wetter- & Höhenakklimatisierung
  • Neue Quickfit-Armbänder aus Nylon, Leder und Silikon für ein schnelles Wechseln
  • Smart Features - Garmin Pay, Smart Notifications, inReach-Kompatibilität und vieles mehr
  • Erhältlich in drei Größen und als PRO- oder Saphir-Designvariante:
    • fenix 6S PRO/Sapphire: 42mm (UVP: ab 699,99 EUR)
    • fenix 6 PRO/Sapphire: 47mm (UVP: ab 699,99 EUR)
    • fenix 6X PRO/Sapphire: 51mm (UVP: ab 749,99 EUR)
    • fenix 6X PRO Solar: 51mm (UVP: ab 949,99 EUR)

 

 

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. 13.000 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit in 60 Niederlassungen daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Höher, schneller, weiter mit der fenix 6-Serie von Garmin als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Garmin

Next Level Active Lifestyle mit der vivoactive 4 von Garmin
05.09.2019
Garmin präsentiert mit der vivoactive 4/4S ein Update seines beliebten Smartwatch-Allrounders. Ein in diesem Produktsegment bisher einzigartiges Spektrum an Sport- und Gesundheitsfunktionen ermöglicht ... mehr
Idealer Trainingspartner für Schwimmbad und Freiwasser: die Garmin Swim 2
28.10.2019
Mit der Swim 2 bringt Garmin eine Schwimmuhr mit smarten Funktionen auf den Markt. Ob zum Training im Schwimmbad oder im offenen Wasser - die Uhr misst erstmals auch unter Wasser die Herzfrequenz direkt ... mehr
Mehr Konnektivität für mehr Performance: die neuen Bike-Sensoren von Garmin
24.04.2019
Die neuen, noch kompakteren Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensore von Garmin bieten dem Nutzer dank Bluetooth-Schnittstelle neben ANT+ noch mehr Kopplungsmöglichkeiten. Auch ohne verbundenen Fahrradcomputer ... mehr
Garmins neue GPS-Fahrradcomputer Edge 530 u. Edge 830: Ideale Trainingspartner für Straße und Trail
24.04.2019
Die neuen Garmin GPS-Fahrradcomputer Edge 530 und Edge 830 bieten neben Rennradfahrern erstmals auch Mountainbike-Fans spezielle Funktionen für die Performance-Analyse. Die Routenberechnung funktioniert ... mehr