Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Specialized präsentiert das neue TURBO LEVO E-Mountainbike: The Power to Ride more Trails

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

20.09.2018
E-Bike/Pedelec

Specialized präsentiert das neue TURBO LEVO E-Mountainbike: The Power to Ride more Trails

Das brandneue Turbo Levo ist ein grundlegendes Redesign eines Bikes, das nicht nur die Messlatte für E-Mountainbikes setzt - es ist förmlich die Verkörperung eines modernen E-MTB. Und das sagt ja schließlich einiges. Das neue Levo hat alles, was wir aus der jüngsten Entwicklung unseres Stumpjumpers gelernt haben und integriert es in ein schlankeres, steiferes, verspielteres und unglaublich leistungsfähiges Chassis.

Specialized konnten mehrere Kilos bei Rahmen und Motor einsparen. Somit haben sie bisher ihr leichtestes und bestes vollgefedertes E-Mountainbike gebaut. Specialized hat ein komplett neues Technologiesystem für das Levo entwickelt, das die Reichweite des Bikes um unglaubliche 40 % erhöht, sodass du jetzt mehr Trails fahren kannst als jemals zuvor.

Mit einer am Lenker montierten Remote, einem schlanken Oberrohr-Display (Turbo Connect Unit = TCU) und einer komplett überarbeiteten, intuitiven Mission Control App, die die einzigartige Möglichkeit bietet, die Motorleistung individuell zu gestalten, bietet das Levo mehr Kontrolle, Einstellbarkeit und Konnektivität. Specialized haben die Messlatte höher gelegt. Mal wieder.

S-Works Turbo Levo E-Mountainbike 2018 von Specialized

HERAUSFORDERUNGEN EINFACH EINMAL ANDERS ANGEHEN

Specialized haben einen Beraterstab von Trail-Verrückten in Cham in der Schweiz angesiedelt. So sind sie neue Wege gegangen, Dinge anzupacken.

Stelle dir 19 Maschinenbau- und Softwareingenieure aus sechs verschiedenen Ländern vor - süchtig nach Trails, vereint an einem Ort. Sie haben nach und nach, nachdem sie einen erstaunlichen Rahmen entwickelt hatten, völlig einzigartige und innovative Komponenten entworfen. Sie haben mit dem Chassis angefangen, weil das Bike wendig sein muss. Es muss Spaß machen. Es muss dich dazu inspirieren, deine Vernunft abzulegen und den längsten, epischsten Trails nachzujagen.

Wenn das deine Ziele sind, kaufst du keine Teile von der Stange und schusterst ein Bike um sie herum zusammen. Stattdessen stellst du den Rahmen auf den Prüfstand und entwirfst ein Chassis, das wirklich jeden Trail mit einer innigen Umarmung willkommen heißt. Nur so entwickelst du das leichteste, leiseste, intuitivste und leistungsfähigste Technologiesystem, das es gibt. Dies ist nicht der einfache Weg. Aber der einzige, um den Ansprüchen von Specialized gerecht zu werden.

Specialized Buchhaltung hat es nicht leicht. Verständlich - es ist schwierig, die Ingenieure für Montagsmorgenmeetings zu erreichen, wenn sie mal wieder die "Singletrack Research" irgendwo in den Schweizer Alpen leiten. Aber nur so bauen Specialized die besten Bikes der Welt. So haben Specialized diesen Turbo Levo gebaut. Es wurde auf den Trails
geboren.

THE RIDE COMES FIRST

Specialized haben mehr als drei Jahre damit verbracht, das neue Stumpjumper zu entwerfen. Dann haben sie alles, was sie gelernt haben, adaptiert und ein neues, spezielles Levo-Chassis entworfen. Das Ergebnis ist ein steiferes, tiefergelegtes Levo, das im technischen Gelände noch leichter zu handeln ist. Specialized haben auch die Gewichtsverteilung zu Gunsten eines niedrigeren Schwerpunkts und eines leichteren, ruhigeren Fahrgefühls optimiert.

STEIFER, PRÄZISER UND VIEL LEICHTER

Das Sidearm-Design des Levo verbindet alle drei Befestigungspunkte des Hinterbaus und des Dämpfers direkt mit dem Rahmen, was sowohl die Steifigkeit als auch die Leistung bei Stößen deutlich erhöht. Genauer gesagt haben Specialized die Nachgiebigkeit des Rahmens minimiert, wenn die Hinterradfederung aktiv ist. Damit ist das Handling viel präziser, wenn der Trail richtig ruppig wird.

Darüber hinaus haben Specialized mit einem 400 Gramm leichteren und leistungsstärkeren Specialized 2.1-Motor mit Magnesiumgehäuse und einem innovativen und direkten Motor-in-Rahmen-Montagesystem, das zusätzliche 400 Gramm einspart, eine gewaltige Gewichtsreduktion erreicht.

Der neue Carbon S-Works-Rahmen ist also 800 Gramm leichter. Noch beeindruckender, der neue Levo-Rahmen aus Aluminium wiegt weniger als das S-Works Turbo Levo Vorgängermodell aus Vollcarbon. Das brandneue Turbo Levo: das wohl leichteste vollgefederte EMountainbike, das dasTrailuniversum je gesehen hat.

RUPPIGE ABFAHRTEN? STEILE ANSTIEGE? OH YEAH!

Das Levo ist ein absolut progressives Trailbike, abgeleitet vom Stumpjumper. Specialized haben die Reichweite erhöht, die Kettenstreben schön kurz gehalten und den niedrigen Schwerpunkt beibehalten. Außerdem wurde der Steuerrohrwinkel flacher, um auf Abfahrten dem Rider ein sichereres Gefühl zu geben. Der steilere Sitzwinkel sorgt für mehr Effizienz bergauf. Specialized haben auch den Flip Chip hinzugefügt, so dass in nur wenigen Minuten die Höhe des Tretlagers und der Steuerrohrwinkel einstellbar sind.

MEHR KONTROLLE - DIE TRAILS HOCH UND RUNTER

Das Fahrwerkdesign des brandneuen Turbo Levo wurde bis ins kleinste Details verfeinert. Die Federung ist zu Beginn der Einfederbewegung enorm feinfühlig, um so kleine Unebenheiten und Stöße auf dem Trail zu absorbieren. Im mittleren Federwegsbereich hilft die grundlegende Änderung der Kinematik, um durchgängigen Support in allen Fahrsituation zu geben. Unter anderem unterstützt dich die neue Kinematik bei steilen Anstiegen, wenn das Gewicht nach hinten wandert: ein Einsinken des Dämpfers gehört nun der Vergangenheit an. Bei großen Schlägen und Drops hast du mit 150 mm Federweg die notwendigen Reserven, die ein absolut sicheres Fahrgefühl vermitteln.

Und schließlich passt das hauseigene Fahrwerksteam den Dämpfer jedes Levos perfekt an die Kinematik des Bikes an. Bei uns unter Rx Tune bekannt, erhöht dieses Feintuning die Kontrolle auf dem Trail immens.

DER GLEICHMÄßIGSTE, RUHIGSTE UND LEISTUNGSFÄHIGSTE MOTOR

Unser Ziel war es, den gleichmäßigsten, leisesten und leistungsstärksten Motor zu entwickeln, und dafür haben Specialized ein gesamtes System entworfen. Der neue Specialized 2.1-Motor mit Magnesiumgehäuse ist direkt am Rahmen montiert und ist nicht nur deutlich leichter und 15 % kleiner als sein Vorgänger, sondern auch effizienter und leistungsfähiger. Die Kraft des Fahrers wird um 410 % verstärkt, während der neue Motor bis zu 560 Watt Pedalunterstützung und 90 gleichmäßige Newtonmeter an Drehmoment liefert. Der 2.1-Motor verfügt über unser bewährtes Riemenantriebsdesign und einen integrierten Geschwindigkeitssensor und Leistungsmesser, der Geschwindigkeit und Pedalkraft misst und gleichzeitig die Leistungsabgabe präzise berechnet.

Die Ingenieure in der Schweiz haben jahrelang die Levo-Motor-Software entwickelt, die im Wesentlichen diesen 2.1-Motor steuert. Und das Ergebnis ist etwas, das ausschließlich das Turbo Levo hat - ein Motor, der die Pedalkraft einzigartig gleichmäßig und natürlich unterstützt. Oder um etwas weniger streberhaft zu klingen: Man fühlt sich verbunden... und in voller Kontrolle. It is you, only faster.

Levo Expert E-Mountainbike Details 2018 von Specialized: Cockpit, Dmpfer, Motor, Hinterbau

MEHR KILOMETER BEI JEDER LADUNG

Mit der fortschrittlichsten Lithium-Ionen-Technologie haben Specialized die Batteriekapazität um 40 % erhöht (700 Wattstunden bei S-Works und Expert Carbon Modellen) und diese Kapazität in ein wesentlich kleineres Unterrohr integriert. Auf dem Trail bringt das brandneue Levo mit jeder vollen Ladung mehr Kilometer. Wie viele? Dafür gibt es den neuen Turbo Reichweiten Calculator auf specialized.com.

Specialized haben auch ein robustes Gehäuse zum Schutz der Batterie entwickelt und die Zellen strategisch platziert, um dem Levo eine ideale Gewichtsverteilung für eine noch bessere Handhabung zu bieten. Schließlich regelt das Battery Management System (BMS) den Zustand der Batterie, schützt vor Überladung (oder Unterspannung) und stellt eine maximale Lebensdauer und Reichweite der Batterie sicher.

NIEMALS STRANDEN

Je nach dem verwendeten Modus und der Beschaffenheit des Geländes hält der neue Akku der M2-Serie zwischen einer und fünf Stunden. Du brauchst dir jedoch keine Sorgen darum zu machen, nicht mehr genug Energie für den Heimweg zu haben: Mit der Smart Control-Funktion unserer Mission Control App kann die Levo-Unterstützung auf eine bestimmte Dauer oder Reichweite eingestellt werden. Darüber hinaus ist der Levo-Batteriestatus sowohl mit der neuen Turbo Connect-Einheit als auch mit dem optional am Lenker zu montierenden Turbo Connect-Display (verfügbar im Aftermarket) immer sichtbar.

INDIVIDUALISIERE DEINEN RIDE

Der Turbo ist noch cleverer und besser verbunden als zuvor. In der Mitte des Oberrohrs liegt die Turbo Connect Unit, die das Fahrrad über ANT+ und Bluetooth® sowohl mit der Außenwelt als auch mit unserer Mission Control App verbindet. Apropos, Specialized haben ein paar neue Funktionen hinzugefügt und die Mission Control intuitiver gemacht. Motoreigenschaften können einfach angepasst werden, der Stromverbrauch überwacht, die Reichweite gesteuert, grundlegende Systemdiagnosen durchgeführt und Fahrten aufgezeichnet sowie hochgeladen werden - und das ist erst der Anfang. Neu an der App ist die Shuttle-Mode-Funktion, die langen, schmerzhaften Steigungen den Garaus macht, indem sie maximale Motorunterstützung bei geringerer eigener Pedalierkraft liefert. Perfekt für Tage mit maximalem Spaß und schnellen Shuttleservice nach oben.

Specialized präsentiert das neue TURBO LEVO E-Mountainbike: The Power to Ride more Trails als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Specialized Bicycle Components

Specialized präsentiert die neuesten STUMPJUMPER Versionen: Performance-Fullys für Up- & Downhill
17.04.2018
S-WORKS STUMPJUMPER 29: UVP 8.999 Euro Wir von Specialized haben alles schon mal gehört: "Dieses Rad ist für schnelles Biken, das andere bietet mehr Spaß." "Dieses pedaliert gut, das andere rockt bergab." ... mehr
Specialized präsentiert limitierte Turbo S Playboy Edition
19.03.2016
Qualität, Stil und Speed sind Dinge, die Mann mag. Die Turbo S Playboy Edition, entstanden in einer einzigartigen Kooperation zwischen den beiden Premiummarken Playboy und Specialized, macht den anspruchsvollen ... mehr
Jan Frodeno vertraut beim Ironman auf Hawaii 2014 auf der Radstrecke auf das Aero-Wunder SHIV von Specialized
07.10.2014
ALOHA! Traumhafte Strände, tropische Temperaturen, perfekte Wellen und bunte Blumenkränze - Hawaii weckt Urlaubsträume!  Doch für eine ganz bestimmte Spezies steht Name dieser sagenumwobenen Inselgruppe ... mehr
Vincenzo Nibali gewinnt auf dem Specialized S-Works Tarmac Rennrad die Tour de France 2014
01.08.2014
Der Italiener Vincenzo Nibali vom Team Astana feierte am Sonntag, dem 27. Juli 2014 seinen ersten Sieg bei der Tour de France. Das bringt ihn auf Augenhöhe mit nur sechs weiteren Athleten, die es geschafft ... mehr