Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: AM4: adidas stellt ersten Laufschuh aus der SPEEDFACTORY-Anlage vor

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

13.10.2017
Laufschuhe

AM4: adidas stellt ersten Laufschuh aus der SPEEDFACTORY-Anlage vor

adidas hat heute das erste Großprojekt aus seiner SPEEDFACTORY-Anlage in Ansbach vorgestellt: Die Präsentation der Laufschuh-Serie "AM4" markiert einen bedeutenden Moment für die Marke mit den drei Streifen hinsichtlich der Produktion der Zukunft. In der SPEEDFACTORY werden hoch funktionale Sportartikel schneller als je zuvor hergestellt und kommt adidas seinem Ziel näher, Konsumenten durch revolutionäre Fertigungstechnologien und interaktive digitale Erlebnisse in die Kreation von Produkten einzubeziehen.

Mit dem Launch von AM4 startet adidas auch eine Reise rund um den Globus zu den für die Marke strategisch wichtigen Metropolen. Der erste Schuh der AM4-Serie, der adidas Made For London (AM4LDN), wurde speziell auf die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs zugeschnitten. Weitere maßgeschneiderte AM4-Modelle für die Städte Paris, Los Angeles, New York, Tokio und Shanghai werden in den kommenden Monaten folgen. 

AM4 Laufschuh aus der SPEEDFACTORY-Anlage 2017 von adidas

Der AM4 ist ein vielseitiger Laufschuh für lange und kurze Strecken und die häufig wechselnden Untergründe, die für eine Großstadt typisch sind. Der Schuh, der über Features wie die BOOST-Dämpfungstechnologie oder die Torsion Bar verfügt, wurde in enger Zusammenarbeit mit Running-Influencern aus London entwickelt und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten. In die Konzeption und den Entwicklungsprozess der AM4-Modelle fließen zudem Athletendaten ein. Das AM4-Projekt wird im fortwährenden BETA-Modus betrieben, um das Feedback von Konsumenten für die weitere Produktentwicklung zu berücksichtigen.

Die SPEEDFACTORY in Ansbach ist mit dem Launch von AM4 nun voll in Betrieb. Eine zweite Anlage in Atlanta, USA, wird schon bald eröffnet.

Paul Gaudio, adidas Global Creative Director, sagte: "Die SPEEDFACTORY ermöglicht uns, einzigartige Produkte auf Grundlage der Bedürfnisse und Wünsche einzelner Athleten zu kreieren. AM4 repräsentiert die Zukunft der Fertigung, die für höhere Geschwindigkeit und Präzision sowie mehr Personalisierung stehen wird."

Der AM4PAR, der Running-Schuh für Paris, wird dem AM4LDN bereits am 26. Oktober folgen. Die Modelle für Los Angeles (AM4LA), New York (AM4NYC), Tokio (AM4TKY) und Shanghai (AM4SHA) erscheinen im Verlauf des nächsten Jahres.

AM4: adidas stellt ersten Laufschuh aus der SPEEDFACTORY-Anlage vor als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von adidas

Mit Höchstgeschwindigkeit nach Russland: Der Energy Mode X18+ Fußballschuh von adidas
26.05.2018
Wenige vor dem Start der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018TM hat adidas Football den Schuh vorgestellt, mit dem die schnellsten Spieler der Welt ihre Farben zum Titel schießen wollen: Der ... mehr
Rote Rauten und Rekordmeister-DNA: Das FC Bayern-Heimtrikot 2018/19
08.05.2018
adidas und der FC Bayern haben heute in München das neue Heimtrikot des deutschen Fußball-Rekordmeisters für die Saison 2018/19 vorgestellt: Die Mannschaft bestreitet ihre Spiele in der Allianz Arena ... mehr
Grün und geschichtsträchtig: adidas präsentiert Auswärtstrikot für 'Die Mannschaft'
20.03.2018
Der Stoff, in dem Geschichten geschrieben werden: adidas hat am 20. März 2018 das Auswärtstrikot vorgestellt, mit dem "Die Mannschaft" bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018TM auflaufen ... mehr
The beast is back: adidas präsentiert Predator 18+
24.11.2017
Von Beckhams Freistößen über die Ballkontrolle à la Zidane bis zu del Pieros eiskaltem Torabschluss: Der Predator von adidas hat zwei Jahrzehnte lang Fußballgeschichte geschrieben. Nun kehrt der ikonischste ... mehr
Mit dem Geist von 1990 zur FIFA WM 2018: adidas präsentiert neues Trikot für 'Die Mannschaft'
07.11.2017
Zurück in die Zukunft: adidas präsentiert die neue Spielkleidung für "Die Mannschaft" bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018TM vorgestellt. Mesut Özil, Thomas Müller & Co. gehen das ... mehr