Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Eine für alles: OutDoor präsentiert Funktionsbekleidung für zahlreiche Aktivitäten

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

08.07.2016
Outdoorbekleidung
OutDoor 2016: Hohe Funktion, niedriges Gewicht, Materialmix und ausgeklügelte Schnitte dominieren den Outdoor-Bekleidungsmarkt

Eine für alles: OutDoor präsentiert Funktionsbekleidung für zahlreiche Aktivitäten

Kleider machen Leute: Das gilt auch für das sportliche Erlebnis unter freiem Himmel. Bei Outdoor-Bekleidung ist Vielseitigkeit beim Einsatz gefragt - ob Wandern, Bergsteigen oder Shoppen - die richtige Jacke macht alles mit. Auch Funktionalität wird nach wie vor bei den Herstellern groß geschrieben, dabei kommen vermehrt Materialmischungen zum Einsatz. Gleichzeitig werden T-Shirts, Hosen und Jacken noch leichter und atmungsaktiver. Die Leitmesse OutDoor zeigt vom 13. bis 16. Juli, was Mann und Frau in der kommenden Saison trägt.

Eine Jacke für alle Aktivitäten, diesen Trend sieht Anders Blomster, Marketing Manager der schwedischen Marke Lundhags: "Ich bin davon überzeugt, dass gute Funktionsbekleidung multifunktional ist. Aber weder für den Verbraucher noch für den Handel ist es nachhaltig, fünf verschiedene Jacken für fünf verschiedene Einsätze zu besitzen oder führen zu müssen."

Eine andere Richtung verfolgen die klassischen Alpinmarken. "Für Black Diamond setzen wir unseren Fokus klar auf die Bedürfnisse unserer Hauptzielgruppe - Kletterer und Backcountry Skifahrer. Alles, von der Passform, den Details bis zur Materialauswahl ist so ausgewählt, dass es deren Bedürfnissen dient", argumentiert Julie Rogers, Category Director Bekleidung bei Black Diamond.

2017 stehen die Themen Lightweight, Komfort, Materialmix und Schnitte ganz oben auf der Neuheiten-Agenda für die OutDoor-Messe in Friedrichshafen. "Wir präsentieren erstmals eine Hose, die im Hinblick auf Bewegungsfreiheit und Passform alles Bisherige in den Schatten stellt: Die Trekking-Tights", erläutert Thomas Gröger, Country Manager Fjällräven Deutschland. Auch andere Marken haben das Thema aufgearbeitet. "Houdini setzt mit 'Made to move' neue Maßstäbe in der Hosenfertigung", erklärt Jesper Danielsson, der Chefdesigner bei Houdini.

"Ganz klar sehen wir Materialmischungen aus Hightech und Naturfasern weiter auf dem Vormarsch. Durch smarte Platzierungen an den Produkten werden diese immer robuster, komfortabler und funktionaler", beschreibt Hendrik Reschke, Marketingleiter bei Ortovox einen weiteren Trend. Ob Hightech-Stoffe mit Ökobaumwoll-Anteil und Wachs-Finish oder Merinowolle mit Eukalyptusholzfasern, die Outdoor-Branche zeigt sich besonders kreativ, wenn es um mehr und bessere Funktion geht.

"Bei Fjällräven verstehen wir unter Funktionalität einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem vor allem die Zweckmäßigkeit, Robustheit, Passform und Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen", berichtet Thomas Gröger. Kommunikationsmanagerin Sarah Segers von Marmot ergänzt: "Outdoor-Bekleidung verkörpert nicht nur funktionierendes Material, sondern auch ausgeklügelte Schnitte und Features. Nur in dieser Kombination können Styles ihre volle Funktionalität entfalten und auch für extreme Bereiche eingesetzt werden." Jamie Reid, Produkt- und Marketingmanager bei Mountain Hardwear geht sogar noch einen Schritt weiter: "Der echte Gewinner ist die Passform: Wenn ein Kunde im Laden das Produkt anzieht und es passt, dann werden die Details zum Sahnehäubchen."

Authentizität, Passform, Vielseitigkeit, Funktionalität, Komfort und das bei niedrigem Gewicht sind Stärken der Outdoor-Bekleidung. Deshalb hat die Branche auch keine Angst vor Workwear-Anbietern, die versuchen am Outdoor-Trend zu partizipieren. "Unsere Produkte bestehen aus Naturfasern sowie hochkomplexen Materialkombinationen und bieten hochwertige Qualität sowie besondere Designs. Dies kann bislang von Vertretern der Workwear-Branche wegen des Preisdrucks nicht angeboten werden", stellt Hendrik Reschke, Marketingleiter bei Ortovox, fest. Auch Columbias Marketingmanagerin Dana Eichinger findet, dass "Outdoor-Produkte die besseren, leichteren und packbareren Produkte mit mehr technologischen Funktionen wie UV-Schutz und Feuchtigkeitsmanagement" sind.

Die OutDoor ist vom 13. bis 16. Juli nur für den Fachhandel geöffnet.

Eine für alles: OutDoor präsentiert Funktionsbekleidung für zahlreiche Aktivitäten als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Messe Friedrichshafen GmbH

Eurobike Gold Award 2018 spiegelt die vielen Facetten des Fahrradmarkts wider
11.07.2018
Die Eurobike hat sich seit ihrer Premiere 1991 nicht nur zum führenden Treffpunkt der globalen Fahrradindustrie entwickelt, sondern ist auch ein Spiegel der Trendthemen, die den Fahrradmarkt seitdem ... mehr
Eurobike Gold Award markiert Benchmarks für Innovation und Design
30.08.2017
Der erste Messeabend wurde von Eurobike-Besuchern und Ausstellern mit Spannung erwartet. Ganz besonders gespannt waren dabei jene 43 Gewinner des Eurobike Awards 2017, denn am Mittwochabend wurde bei ... mehr
Eurobike 2017: Fahrradausrüster haben spannende Neuheiten im Messegepäck
28.08.2017
Die jüngsten Entwicklungen im Fahrradmarkt spiegeln sich auch bei den Anbietern von Accessoires und Zubehör auf der nächsten Eurobike vom 30. August bis 2. September 2017 wider: Der zunehmende Anteil ... mehr
Eurobike 2017: Die Trends im Mountainbike- und Rennrad-Segment
26.07.2017
Die E-Bike-Technologie ist auch aus dem sportiven Fahrradsegment nicht mehr wegzudenken, wie sich auf der kommenden Eurobike vom 30. August bis 2. September 2017 zeigen wird. Nicht nur mit E-Mountainbikes, ... mehr
E-Bike-Ausrüster drehen kräftig an der Innovations-Schraube
20.07.2017
Will man die Entwicklung der E-Bike-Technik der letzten Jahre in zwei Worte fassen, ist "mehr Power" eine treffende Beschreibung: Mehr Akkuleistung wurde mit immer kräftigeren Motoren kombiniert. Mit ... mehr