Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Jetzt auch für die urbane Buckelpiste geeignet: Der neue EGRET ONE-S Elektro-Kickroller

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

27.04.2015
E-Bike/Pedelec

Jetzt auch für die urbane Buckelpiste geeignet: Der neue EGRET ONE-S Elektro-Kickroller

Die Fachjury des ISPO BRAND NEW AWARD war sich im Winter schon einig: Dieses innovative Gefährt ist eine absolute Innovation für Frühjahr und Sommer - und deswegen auch den Titel "Finalist Kategorie Hardwear Summer 2015" würdig. Die Sprache ist vom EGRET ONE-S Elektroroller der Hamburger Manufaktur Walberg Urban Electrics.

In einem Loft in der Speicherstadt entwickelt das Team rund um Tüftler und Geschäftsführer Florian Walberg seit Jahren eines der urbanen Fahrzeuge der Zukunft:

EGRET ONE Elektroroller - das innovative Fahrzeug für die "letzte Meile"

Einen zusammenklappbaren Kickroller - so einen, wie man ihn aus Kindertagen kennt oder mittlerweile auch als Sportgerät mutiger Kids und Teens in der Halfpipe und mehr - der mit einem Elektromotor ausgestattet ist, somit bis zu 35 km/h schnell fährt, innerhalb  weniger Sekunden in ein handliches Format verkleinert werden kann und damit das perfekte Gefährt ist für die berühmte "letzte Meile" in der Stadt:

Den Weg von der S-Bahn zum Arbeitsplatz, vom Zuhause zum Wochenmarkt, vom Büro zum Fitnessstudio usw.. Das ist der EGRET ONE-Gedanke, den Walberg Urban Electrics seit nunmehr rund zwei Jahren auch erfolgreich im Markt etabliert hat.

EGRET ONE S Elektro-Kickroller 2015Bildnachweis: EGRET

EGRET fährt bereits in ganz Europa

Die Marke EGRET Ist aufgrund dieser immensen Innovation für den Fahrzeugmarkt und eine Einzelstellung im boomenden Markt der Elektromobilität mittlerweile in Zentraleuropa bestens aufgestellt - man findet Fachhändler in Frankreich, Spanien, Italien usw. Das Vertriebsnetz ist neben der beständigen Weiterentwicklung der EGRET ONE-Reihe ein Pfund der Walberg Urban Electrics GmbH.

Denn die Hamburgers setzen nicht nur auf "German Engineering" bei der Qualität der Roller, der verwendeten hochwertigsten und sicheren Akkus, dem Design, das Coolness mit Funktionalität vereint, sondern auch bei einem Punkt, der für Kunden, die für die neueste Variente, den EGRET ONE-S 1.395 Euro ausgeben, immense Wichtigkeit hat: Service.

Deswegen setzt Walberg Urban Electrics auf den stationären Fachhandel - flankiert von einem eigenen Onlineshop, der aber direkt aus der "Wartungs-Werkstatt" in Hamburg  betreut wird und damit Kundenservice direkt von der Werkbank quasi liefert.

Unterwegs in Yachthäfen, Boxengassen, auf Flughäfen, ...

Dieser Servicegedanke erstreckt sich auch noch auf eine Meta-Ebene: Denn Firmengründer Florian Walberg betreibt seit Jahren Lobbyarbeit bei der Europäischen Union in Brüssel - um für Fahrzeuge wie EGRET ONE die notwendige Straßenzulassung zu bewirken. Einmal mehr zeigt dies, dass es erst der Innovationen bedarf, bis notwendige gesetzliche Regelungen getroffen werden können. Denn es war bislang schlicht und einfach so: Ein Fahrzeug wie den EGRET ONE gab es nicht. Also gab es auch keine Einordnung in Zulassungsrichtlinien. Bis 2016 soll dies nun aber geändert werden - und dafür hat Walberg durch Beharrlichkeit und großen Einsatz für die Vision der Elektromobilität in europäischen Städten zahlrieche Unterstützer, auch aus großen Automobilmarken gefunden, die nun alle mit ihm gemeinsam an einem Strang ziehen.

Bis dahin gilt bei der Walberg Urban Electrics GmbH die Prämisse für alle Kunden : Fahrspaß und Vollgas mit dem EGRET ONE-S auf Privatgeländen oder derartigen Geländen wie Hafenanlagen, Boxengassen, Campingplätzen, Firmengrundstücken oder natürlich auch der ein oder anderen weitläufigen Messehallen. Der stetig wachsende EGRET ONE-Fahrerstamm zeigt, dass es genügend Strecken gibt, auf denen der EGRET ausgefahren werden kann. Seit dem 7. April darf es nun auch gerne etwas holpriger dabei zugehen:

EGRET ONE-S - die neueste Variante des Elektrorollers

Mit dem EGRET ONE-S, der auf der ISPO 2015 ausgezeichneten Innovation, ist nun die Variante im Markt eigeführt worden, die dank der Suspension (Federung) auch auf unebenem Untergrund Komfort für den Fahrer bietet - und das auch bei 35 km/h Spitzengeschwindigkeit. Weiteres Detail, das sofort überzeugt: Kein EGRET ONE-S muss dem anderen gleichen, denn Walberg Urban Electrics bietet den Roller auch mit individuellem Branding an.

Jetzt auch für die urbane Buckelpiste geeignet: Der neue EGRET ONE-S Elektro-Kickroller als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Walberg Urban Electrics GmbH