Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Henrik Kristoffersen entscheidet sich für Sweet Protection als neuen Helmsponsor

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

29.10.2014
Skihelm
Der jüngster Medaillengewinner bei Olympia und Skiweltcup-Fahrer fährt für die Norweger

Henrik Kristoffersen entscheidet sich für Sweet Protection als neuen Helmsponsor

Der jüngste männliche Gewinner einer olympischen Medaille aller Zeiten im alpinen Skirennsport, Henrik Kristoffersen (*2. Juli 1994), hat einen langfristigen Sponsorenvertrag mit der norwegischen Marke Sweet Protection unterzeichnet. Henrik holte in Sotschi die Bronzemedaille im Slalom. Der Norweger vertraut bereits seit zwei Jahren auf die Helme von Sweet Protection, doch der jetzige Vertragsabschluss macht die bestehende Partnerschaft noch enger.

"Für mich war es einfache Entscheidung. Die Performance und die Passform sind die zwei wichtigsten Faktoren bei der Helmwahl. Die Performance sowie der kompromisslose Ansatz bei der Helmentwicklung haben mich von Sweet Protection überzeugt - da ich die Helme bereits in der Vergangenheit ausprobieren konnte, wusste ich wie gut sie sind."

Henrik Kristoffersen mit seinem Rennsporthelm Rooster Discesa RS 2014 von Sweet ProtectionBildnachweis: Sweet Protection

Der Rennsporthelm Rooster Discesa RS hatte sein alpines Debüt auf dem Skiweltcup Opening in Sölden am vorherigen Wochenende.

"Wir sind bestrebt, die sichersten, innovativsten und technisch besten Helme der Welt herzustellen. Ski-Rennen sind das perfekte Umfeld, um unsere Technologien zu testen und auf ein neues Level zu bringen", sagt Stale Möller, Head of Design bei Sweet Protection.

Seit dem Jahr 2000 entwickelt *'entwickelt Sweet Protection innovative Helme, Protektoren und funktionelle Bekleidung'* für den Ski-, Snowboard- , Mountainbike- und Kayak-Sport.

Rooster Discesa RS: Dem Racing verpflichtet

Der neue Rooster Discesa RS Skihelm von Sweet Protection wurde für die Standards der FIS und die Anforderungen einiger der weltbesten Alpin-Skirennfahrer entwickelt. Dazu gehören Aksel Lund Svindal und Henrik Kristoffersen. Der Rooster Discesa RS basiert auf der einzigartigen karbonfaser-verstärkten Polymer-Helmschale (CRP), eine durchdachte Materialmischung von sogenannten Pre-preg Karbonfasern und thermoplastischen Fasern. Außerdem verfügt der Helm über die "Impact Shields"-Technologie von Sweet Protection; eine EPS-Polsterung bestehend aus "Schutzschilden" mit variierenden Dichten und Formen, um den Druck zu verteilen und so die Energie bestmöglich absorbieren zu können. Darüber hinaus besitzt er MIPS (Multi Directional Impact Protection System), eine Technologie mit Hilfe derer die Rotationsenergie bis zu 50% reduziert wird.

"Nach unserer Kenntnis erfüllt unser Helm als einziger im Weltcup die neuen FIS-Racing-Standards und setzt zudem die MIPS-Technologie ein", so Stale Möller, Head of Design.

Der Rooster Discesa RS hat speziell designte und herausnehmbare Polster, die im Falle eines Notfalls einfach zu entfernen sind. Das Innenfutter besteht aus COOLMAX®, dass die Temperatur effektiv reguliert. Der Rooster Discesa RS erfüllt die Helmstandards CE EN 1077 (Class A), ASTM 2040 und FIS RH 2013.

Über Sweet Protection:

In dem kleinen Ort Trysil, mitten in der norwegischen Wildnis am Fuße der Berge, entwickeln wir seit dem Jahr 2000 Helme, Protektoren und Funktionsbekleidung. Das preisgekrönte Team besteht aus innovativen Designern, Technikern, die ihr Handwerk verstehen, und großartigen Athleten, die unsere Produkte jeden Tag aufs Äußerste testen. Dabei sind wir unerlässlich auf der Jagd nach Perfektion im kleinsten Detail. Die Firma wurde von ein paar Freunden gegründet, die im Winter jede freie Minute auf Snowboard und Skiern verbringen und im Sommer die Bretter gegen Wildwasser-Kajak und Mountainbike eintauschen. Uns war schon immer der Spaß an der Sache besonders wichtig, aber wenn es um unsere Produkte geht, ist es uns verdammt ernst. Wir entwickeln spezialisierte Produkte und wissen genau, dass die Herausforderungen der Welt da draußen nicht allein im Labor gemeistert werden können. Daher spielen bei der Entwicklung jedes Produkts die Erfahrungen unserer Athleten eine große Rolle. Alle Athleten im Sweet Protection Team leben für die Momente in den rauesten Umgebungen und machen sie zu ihrem Spielplatz. Während die Athleten da draußen die Grenzen ihres Sports austesten, sind wir herausgefordert, uns in der Produktentwicklung immer wieder selbst zu übertreffen.

Henrik Kristoffersen entscheidet sich für Sweet Protection als neuen Helmsponsor als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Sweet Protection

Die ROOSTER Limited Edition (LE) von Sweet Protection: HOT ROD FÜR DEN KOPF
23.08.2016
Die Rooster Limited Edition (LE) ist die perfekte Symbiose aus Style, Individualität und technischer Perfektion! Es sind die außergewöhnlichsten und exklusivsten Modelle im Sortiment von Sweet Protection ... mehr
Die limitierte Igniter Motörhead Edition von Sweet Protection 2015/16: ...And We Ski Rock and Roll
06.10.2015
In Kooperation mit der berühmt-berüchtigten Rock-Band Motörhead, die in diesem Jahr ihr 40. Bandjubiläum feiert, präsentiert Sweet Protection eine limitierte Edition des bewährten Igniter Skihelms. Der ... mehr
Schön. Sicher. Sophisticated. Die Sweet Protection Highlights der Mountainbike-Kollektion Sommer 2014
30.04.2014
Sweet Protection ist bekannt für durchdachtes Equipment, das sie seit über einem Jahrzehnt Skifahrern und Snowboardern an die Hand geben. Mit der komplett überarbeiteten Bike-Kollektion für den Sommer ... mehr
Out now: Kompromissloser Kopfschutz für Enduristen und Allmountain-Fahrer
11.04.2014
Mit Herz, Talent und uneingeschränkter Hingabe fertigt Sweet Protection seit dem Jahr 2000 Helme für Wildwasser-Kayaker, Skifahrer, Snowboarder und seit 2012 auch für Mountainbiker. Das Herz der 2014er ... mehr