Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Jan Frodeno vertraut beim Ironman auf Hawaii 2014 auf der Radstrecke auf das Aero-Wunder SHIV von Specialized

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

07.10.2014
Rennrad
11. Oktober 2014: Triathlon Langdistanz Weltmeisterschaft - 3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen

Jan Frodeno vertraut beim Ironman auf Hawaii 2014 auf der Radstrecke auf das Aero-Wunder SHIV von Specialized

ALOHA! Traumhafte Strände, tropische Temperaturen, perfekte Wellen und bunte Blumenkränze - Hawaii weckt Urlaubsträume!  Doch für eine ganz bestimmte Spezies steht Name dieser sagenumwobenen Inselgruppe noch für etwas ganz anderes - und das hat mit Urlaubsromantik nicht viel zu tun. Denn Hawaii ist für Triathleten der Inbegriff ihres Sports, Hawaii ist das Mekka der dreifaltigen Ausdauerjünger.

Am 11. Oktober 2014 trifft sich die Weltelite der Langdistanz wieder zum legendären Kräftemessen und stellt sich dem Kampf gegen die Elemente. Unter Ihnen ein wagemutiger Deutscher, der nach seinem Wechsel von der Kurz- auf die Langdistanz seine Feuerprobe zu bestehen hat: Jan Frodeno, der Olympiasieger von Peking, startet erstmals bei der Legende aller Rennen und hat sich einiges vorgenommen.

Jan Frodeno auf seinem SHIV Rennrad mit integriertem Fuelselagel-Trinksystem 2014 von Specialized

"Das Rennen hier in Hawaii ist für seine extremen Bedingungen in Form von Hitze und Wind bekannt. Und in der Regel schadet grad bei diesem Rennen eine gewisse Erfahrung im Umgang damit nicht. Ich bin Rookie daher muss ich auf meine Vorbereitung vertrauen. Was mir aber sehr hilft, ist das Wissen, dass in meinem Rad eine Menge Erfahrungen und auch Erfolge stecken. Das gibt mir für den langen Tag auf dem Highway eine gewisse Sicherheit. Mit dem Shiv und meinem Specialized Equipment bin ich für alle Bedingungen bestens gerüstet! Das Shiv ist mit Sicherheit sehr schnell - jetzt müssen es nur meine Beine auch noch sein", so Jan Frodeno

Jan vertraut auf der 180 km langen Radstrecke auf das Aero-Wunder Shiv, das nicht nur dem Wind ein Schnippchen schlägt, sondern auch durch clevere Passform-Optionen und die intelligenten Versorgungssysteme Fuelcell und Fuelselage punktet.

Das SHIV ist die ultimative Triathlon-Waffe, eine perfekte Kombination aus Power, Aero-Eigenschaften, die den Wind regelrecht überlisten sowie cleveren Passform-Optionen. Mit dem FACT Karbonrahmen und einem aerodynamischen Hinterbau, lässt das Shiv seinen Fahrer den Wind regelrecht durchschneiden, während dieser seinem Körper auch noch das letzte Watt an Leistung abverlangt. Das integrierte Fuelselage-Trinksystem bietet dabei jederzeit leichten Zugang zum Getränk - und das direkt am Bike. Zudem lässt sich das Shiv durch eine Vielzahl an Anpassungsmöglichkeiten individuell und passgenau auf die jeweilige Fahrergröße einstellen.

SHIV Rennrad mit integriertem Fuelselage/Fuelcell-Trinksystem 2014 von Specialized

Jan Frodeno vertraut beim Ironman auf Hawaii 2014 auf der Radstrecke auf das Aero-Wunder SHIV von Specialized als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Specialized Bicycle Components

Specialized präsentiert das neue TURBO LEVO E-Mountainbike: The Power to Ride more Trails
20.09.2018
Das brandneue Turbo Levo ist ein grundlegendes Redesign eines Bikes, das nicht nur die Messlatte für E-Mountainbikes setzt - es ist förmlich die Verkörperung eines modernen E-MTB. Und das sagt ja schließlich ... mehr
Specialized präsentiert die neuesten STUMPJUMPER Versionen: Performance-Fullys für Up- & Downhill
17.04.2018
S-WORKS STUMPJUMPER 29: UVP 8.999 Euro Wir von Specialized haben alles schon mal gehört: "Dieses Rad ist für schnelles Biken, das andere bietet mehr Spaß." "Dieses pedaliert gut, das andere rockt bergab." ... mehr
Specialized präsentiert limitierte Turbo S Playboy Edition
19.03.2016
Qualität, Stil und Speed sind Dinge, die Mann mag. Die Turbo S Playboy Edition, entstanden in einer einzigartigen Kooperation zwischen den beiden Premiummarken Playboy und Specialized, macht den anspruchsvollen ... mehr
Vincenzo Nibali gewinnt auf dem Specialized S-Works Tarmac Rennrad die Tour de France 2014
01.08.2014
Der Italiener Vincenzo Nibali vom Team Astana feierte am Sonntag, dem 27. Juli 2014 seinen ersten Sieg bei der Tour de France. Das bringt ihn auf Augenhöhe mit nur sechs weiteren Athleten, die es geschafft ... mehr