Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Stellungnahme Greenpeace Report 2013: Schöffel bleibt bei seiner Aussage zum langfristigen Ausstieg aus PFC Verwendung

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

13.12.2013
Skibekleidung

Stellungnahme Greenpeace Report 2013: Schöffel bleibt bei seiner Aussage zum langfristigen Ausstieg aus PFC Verwendung

Outdoor- und Skibekleidungshersteller Schöffel hält an seinem erklärten Ziel fest, Fluorchemie langfristig vollständig aus dem textilen Produktionsprozess zu tilgen. Das teilte das Unternehmen nach der Veröffentlichung des aktuellen Greenpeace Reports "Chemie für Gipfelstürmer" mit. In dieser Aktion waren Funktionsjacken verschiedener Hersteller einem groß angelegten Schadstofftest unterzogen worden. Dabei wurden, wie bei allen getesteten Jacken, auch in der Herrendaunenjacke Keaton von Schöffel Reststoffe per- und polyfluorierter Chemikalien (PFC) gefunden.

Auch wenn die Testergebnisse auf den ersten Blick nicht zufriedenstellend sein können, unterstützt der Outdoor- und Skibekleidungshersteller die Beschäftigung mit diesem sensiblen Thema. "Unser langfristiges Ziel ist und bleibt es, vollständig auf C0 umzusteigen", sagt Peter Schöffel, geschäftsführender Gesellschafter der Schöffel Sportbekleidung GmbH in Schwabmünchen. "Daher arbeiten wir bereits seit geraumer Zeit mit unseren Stofflieferanten an Lösungen und konnten mit der Sommerkollektion 2014 bei der Ausrüstung der Funktionsbekleidung den vollständigen Umstieg von C8 auf C6 vollziehen." Unter diesen Bezeichnungen versteht man fluororganische Verbindungen, die mit unterschiedlichen Verfahren auf Textilien aufgebracht werden, um diese wasser- sowie ölund schmutzabweisend zu machen.

Die aktuell in der Keaton nachgewiesenen Stoffe stellen keine Überraschung dar. "Sie stammt aus der Wintersaison 2012, also aus dem letztjährigen Winter", erklärt Klaus Gulde, Leiter der Materialwirtschaft, "zum Zeitpunkt der Produktion war der Ausstieg aus C8 noch nicht abgeschlossen." Das dargestellte Diagramm beziffert die Summe aller PFC, d.h. der Ausrüstung auf Basis von Fluorcarbon in dieser hochwertigen und aufwendig verarbeiteten Funktions-Jacke. Dennoch, darauf weist das Unternehmen mit Nachdruck hin, liegt bei den gemessenen Werten keinerlei Überschreitung gesetzlicher Grenzwerte vor, ist - wie auch Greenpeace in der Studie selbst betont - das Tragen der Jacke nicht schädlich.

Peter Schöffel sieht für die Zukunft neue Aufgabenstellungen in der Produktion - branchenübergreifend müssen und werden Lösungen erarbeitet werden. Forschung und Entwicklung werden am Schöffel-Stammsitz in Schwabmünchen intensiv vorangetrieben "Unser Fokus bei der Suche nach PFC-Alternativen lag bisher auf einer gleichbleibend hohen Funktionalität unserer Bekleidung. Nun heißt es, die ökologischen Anforderungen vor allem in der Vorstufe - Stoffherstellung, chemische Industrie - noch stärker zu berücksichtigen." In der Tat, so Gulde, gibt es Alternativen zur PFC-Ausrüstung, die aber bis dato den Ansprüchen in Bezug auf Performance und Haltbarkeit (Nachhaltigkeit!) in keiner Weise genügen. Zudem müssen nicht zuletzt Erwartung und Bedürfnisse des Endverbrauchers stärker in den Mittelpunkt rücken.

Stellungnahme dere FACHGRUPPE OUTDOOR (FGO) zum Greenpeace Report 'Chemie für Gipfelstürmer'

Stellungnahme Greenpeace Report 2013: Schöffel bleibt bei seiner Aussage zum langfristigen Ausstieg aus PFC Verwendung als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von Schöffel Sportbekleidung GmbH

Schöffel baut Sortiment mit neuer hochspezialisierter Bike-Kollektion aus
30.06.2020
Die Faszination an der Natur und an Aktivitäten im Freien nimmt stetig zu. Wertvolle Ich bin raus-Momente haben für Menschen, die sich in den Bergen, den Wäldern oder an den Küsten bewegen, in den vergangenen ... mehr
Phantom der Outdoorer: Neue Schöffel-Jacke rüstet Wanderer für alle Eventualitäten aus
18.03.2014
Dieses "Phantom" gibt es wirklich: Die Herren-Tourenjacke "Phantom Dynamic" aus wasser- und winddichtem Venturi 3-Lagen bietet dem ambitionierten Wanderer im Sommer 2014 mehr als Wetterschutz und Tragekomfort ... mehr
Es geht so leicht: Ventloft statt Federn - Schöffels neue Fliegengewichte schaffen Frieren und Schwitzen ab
25.01.2013
Es ist cool und wärmend, luftig und leistungsstark und mit seiner buchstäblichen Leichtigkeit für alle wintersportlichen Aktivitäten bestens geeignet: Ventloft by Schöffel ist mehr als ein innovatives ... mehr
Fest im Wind und sanft in Schale: Schöffel Softshells sind elastisch, leicht und machen (fast) alles mit
13.06.2012
Wandern, Walken, Bergsteigen, Laufen, Radeln, Golfen - es gibt fast keine sportliche Bewegung, die ohne Softshell auskommt. Diese Jacken, aus laminierten Schichten mit und ohne Membran, sind ideale Outdoor-Begleiter, ... mehr