Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Neue DUNLOP Tennisrackets mit weiterentwickelter BIOMIMETIC Technologie 2013

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

14.02.2013
Tennisschläger

Neue DUNLOP Tennisrackets mit weiterentwickelter BIOMIMETIC Technologie 2013

In den vergangenen Jahrzehnten hat DUNLOP Pionierarbeit bei Schläger-Technologien geleistet. 1982 erschien der bahnbrechende MAX 200G, der als erstes Racket im Spritzgußverfahren hergestellt wurde. Viele marktführende Technologien wie Muscleweave und Hotmelt sollten folgen. 2007 führte DUNLOP die revolutionäre Aerogel Technologie für Premium Rackets im Markt ein. Aerogel hat den rekordverdächtigen Anspruch, das leichteste und festeste Material zu sein, was derzeit existiert.

MoS2 MOLYBDNIT Technologie - Grafik 2013AEROSKIN CX Technologie - Grafik 2013BIOFIBRE Technologie - Grafik 2013Dominika Cibulkova mit ihrem Biomimetic S 6.0 Lite 2013Jürgen Melzer mit seinem Biomimetic F 3.0 Tour 2013

2011 verfolgten DUNLOP einen komplett neuen Ansatz bei Produktdesign und -entwicklung, welcher auf den Jahrmillionen alten Errungenschaften der Evolution aufbaut. Biomimetic basiert auf dem Studium der Natur und  inspiriert zu innovativen technischen Lösungen. Inspiriert von der Natur, perfektioniert durch Dunlop.

Für 2013 hat DUNLOP die erfolgreiche Biomimetic-Technologie weiterentwickelt und die Rahmengeometrie der Rackets komplett neu gestaltet. Mit einer nie dagewesenen Racket-Kollektion, die über herausragende Spieleigenschaften verfügt, hebt DUNLOP das Biomimetic-Konzept auf ein neues Level. Biomimetic stellt in der Gegenwart die führende Racket-Technologie dar.

Fernando Verdasco mit seinem Biomimetic M 3.0 2013

Top-Spieler wie Fernando Verdasco (Biomimetic M 3.0), Nicolas Almagro (Biomimetic F 5.0 Tour), Jürgen Melzer (Biomimetic F 3.0 Tour), Dominika Cibulkova (Biomimetic S 6.0 Lite) und Heather Watson (Biomimetic M 3.0) vertrauen zu 100% auf die DUNLOP Biomimetic Tennisrackets.

Jrgen Melzer mit seinem Biomimetic F 3.0 Tour 2013

Ob Einsteiger oder absoluter Profi - die breite DUNLOP-Tennisschlägerkollektion deckt jedes Spielniveau ab. Die Einteilung der neuen Kollektion richtet sich nach dem Schwungstil (F = Fast, M = Medium, S = Slow) und macht das Finden des richtigen Schlägers sehr einfach.

Dominika Cibulkova mit ihrem Biomimetic S 6.0 Lite 2013

Bei den Tennis-Rackets der neuen Biomimetic-Generation kommen drei Technologien zum Einsatz:

BIOFIBRE

DUNLOP verwendet Bio-Fasern, die aus den natürlichen Mikrofasern der europäischen Leinenpflanze (Flachs) hergestellt werden. Diese Fasern werden in einer zweidimensional gewebten Bio-Faser-Schicht zwischen zwei Graphit-Lagen in den Schaft des Schlägers eingearbeitet. Vorteil der Bio-Fasern ist, dass negative Schwingungen/Vibrationen beim Ballaufprall reduziert und gleichmäßig über die gesamte Konstruktion verteilt werden. Dies führt zu einem reinerem und solideren Spielgefühl. In diversen wissenschaftlichen Untersuchungen wurden die signifikant verbesserten Dämpfungsraten nachgewiesen.

BIOFIBRE Technologie - Grafik 2013

AEROSKIN CX

Die Aeroskin CX Technologie ist der Beschaffenheit der Haihaut nachempfunden. Die speziell strukturierte Oberfläche produziert einen harmonischen, weichen Luftstrom und reduziert so den Luftwiderstand maßgeblich. Eine maximale Schlägerkopf-Geschwindigkeit wird dadurch erreicht. Neun verschiedene Designs wurden entwickelt und im Windtunnel bei 5 - 40 m/s getestet. Dabei wurde festgestellt, dass eine Oberflächen-Belegung von 30% die besten Ergebnisse erzielt.

AEROSKIN CX Technologie - Grafik 2013

MoS2 (MOLYBDÄNIT)

In der Natur kommt Molybdänit als Mineral vor. Aufgrund der molekularen Anordnung von Molybdän- und Schwefelteilchen wird ein schmierender Effekt erreicht. Es findet Verwendung in der Raumfahrt, in industriellen Schmiermitteln und bei Ski-Wachs und hat eine geringere Reibung und Abrieb als Teflon. Der Reibungs-Koeffizient ähnelt dem von Eis auf Eis.

MoS2 kommt im Ösenband zum Einsatz und wirkt wie ein Kugellager, da die Saite auf der Kunststoff-Oberfläche "schwimmt". Dadurch wird die Saiten-Gleitfähigkeit deutlich verbessert und mehr Power erzielt.

MoS2 MOLYBDNIT Technologie - Grafik 2013

Neue DUNLOP Tennisrackets mit weiterentwickelter BIOMIMETIC Technologie 2013 als PDF-Datei

Weitere Nachrichten von DUNLOP SPORT GmbH

DUNLOP bringt sechs neue Premium-Tennisschläger der CX-Serie auf den Markt: powered by Srixon Technology
01.10.2018
Dunlop stellt seine neuen Super-Premium Tennisschläger aus der technologisch hochentwickelten CX Serie vor. Die CX-Serie, die auf der Srixon-Technologie basiert, wurde in den letzten 18 Monaten entwickelt, ... mehr
INTERSPORT und DUNLOP führen Weltneuheit 'Natural Tennis' ein
19.03.2014
Pünktlich zum Start der Tennis-Saison ist ab sofort eine Weltneuheit in den teilnehmenden INTERSPORT-Geschäften verfügbar: "Natural Tennis". Diese revolutionäre und komplett neue Schlägertechnologie ... mehr
DUNLOP BIOMIMETIC MAX 200G - Eine Legende kehrt zurück
23.03.2012
Das legendäre Tennisracket von Dunlop wird in einer Neuauflage angeboten. In den 80er Jahren war der Dunlop Max 200G das erfolgreichste und meistverkaufte Turnierracket weltweit. Steffi Graf und John ... mehr
Neue DUNLOP-Tenniswear 2012
22.12.2011
Im Fokus der  neuen Dunlop Textil-Kollektion 2012 stehen die Bedürfnisse der Tennisspieler, Tennismannschaften und Tennisvereine. Die intensive Forschung und Entwicklung in Kooperation mit Dunlop-Vertragsspielern ... mehr