Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / Nachricht: Markerlose Bewegungsanalyse bekleideter Personen

Sportartikel-News/-Pressemitteilung

08.03.2007

Markerlose Bewegungsanalyse bekleideter Personen

Eine Bewegungsanalyse, auch Motion Capturing genannt, konnte bisher nur erfolgen, wenn reflektierende Marker an bestimmten Gelenkpunkten am Probanden angebracht wurden. Dr. Bodo Rosenhahn, vom Max-Planck Institut für Informatik, hat eine Möglichkeit gefunden - ohne das Anbringen von lästigen Markern - eine Bewegungsanalyse mit Kleidungsstücken durchführen zu können.
Auf der CeBIT 2007 in Hannover wird Dr. Rosenhahn am 16. März um 12.00 Uhr sein Projekt im Future Talk (Halle 9, Stand A 60) präsentieren und anschließend am BMBF-Forschungsstand (Halle 9, A 35) vorstellen.
Weitere detaillierte Informationen zur markerlosen Bewegungsanalyse findet ihr im aufgeführten Link.
Markerlose Bewegungsanalyse bekleideter Personen
Dr. Bodo Rosenhahn: Röntgenblick durch Kleidungsstücke- markerlose Bewegungsanalyse
Markerlose Bewegungsanalyse bekleideter Personen als PDF-Datei
Für Muskelspiele unentbehrlich – molekularer Kraftsensor steuert Muskelaufbau
05.09.2008
Den Olympioniken in Peking dürfte während der Wettkämpfe eine andere Frage durch den Kopf gegangen sein als die nach der molekularen Funktion und Regulation ihrer Muskeln. Weit mehr dürfte ... mehr
26.04.2007
Am 8. Mai informiert das Max-Planck-Institut für Polymerforschung im Rahmen eines Vortrages über das Thema Kunststoffe in Sport und Freizeit. Durch neue Kunststoffe, auch Polymere genannt, haben ... mehr
28.01.2007
Materialwissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam und der amerikanischen Bell Laboratories haben aus einem Gel und Siliziumnadeln einen Werkstoff ... mehr

Folge spoteo.de auf:

Sport-Jobs

Product Designer (M/W)

X-Technology Swiss AG / 8832 Wollerau
Mehr auf SPOCROSS.COM