Du bist hier: Startseite / Aktuelles / Markt aktuell / Markt aktuell: DFB-Pokalfinale 2015: Kappa in grün-weiß triumphiert über Puma in gelb-schwarz

Markt aktuell

04.06.2015
Fußball

DFB-Pokalfinale 2015: Kappa in grün-weiß triumphiert über Puma in gelb-schwarz

Am 30. Mai 2015 fand in Berlin zum 72. Mal ein DFB-Pokalfinale statt. Im ausverkauften Olympiastadion trafen der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund aufeinander. Nachdem die Wölfe 2009 erstmals Deutscher Meister geworden sind, sollte 2015 auch der erste Pokalsieg folgen. Für den dreifachen Pokalsieger aus Dortmund war es schon das 7. Finale, welches zuletzt 2014 gegen den FC Bayern München verloren ging.

DFB-Pokal 2015: VfL Wolfsburg schlgt Borussia Dortmund 3:1

Auf der Bank erlebte Jürgen Klopp vorerst sein letztes Spiel als Trainer für den BVB. Nach 7 Jahren gelb-schwarz, 2 Deutschen Meistertiteln und einen DFB-Pokalsieg ging eine sehr erfolgreiche Zeit für ihn an diesem Tag zu Ende.

Für das Finale wurden die Wolfsburger mit einem neuen Trikot von KAPPA ausgerüstet. In Gedenken an den verstorbenen Junior Malanda wurde jedes Trikot mit seiner Trikotnummer 19 in einem grünen Herzen versehen. Der BVB lief in seinen aktuellen Heimtrikots von Puma auf. Spielball im Finale war der Conext15 von adidas in einer speziellen Version mit Aufdruck "72 - DFB-POKALFINALE - 30. MAI 2015".

Wolfsburger nutzten eiskalt ihre Chancen und krönten sich erstmals mit dem Titel des DFB-Pokalsiegers

Beide Mannschaften waren von Beginn an offensiv ausgerichtet. Schon in der 5. Minuten ging der BVB durch ein Tor von Pierre-Emerick Aubameyang in Führung. Er trug im DFB-Pokal erstmals seinen neuen Hypervenom Phantom II Fußballschuh von Ausrüster Nike. Es war der einzige neue Schuh der im Finale präsentiert wurde.

Nach einigen guten Chancen auf beiden Seiten erzielte Luiz Gustavo in der 22. Minute, nach einem Naldo Freistoß, den Ausgleich. Wie schon in der ganzen Saison 2014/15 trug Gustavo auch im Finale einen Mercurial Superfly IV von Nike. In der 33. Minute schlugen die Wölfe erneut zu und gingen mit 2:1 in Führung. Erneut war es ein Spieler mit einem Mercurial Superfly IV. Diesmal in Person von Kevin de Bruyne der knapp hinter der linken Strafraumgrenze mit einem strammen Schuß Torwart Mitchell Langerak keine Chance ließ. Folgend spielten sich die Wolfsburger in einen Rausch und legten schon in der 38. Minute durch Bas Dost nach. In seinem adiPure 11pro von adidas erzielte er per Kopf, nach einer Flanke von Ivan Perisic, das zu diesem Zeitpunkt verdiente 3:1. 

In der zweiten Halbzeit rannten die Dortmunder vergeblich an, scheiterten regelmäßig an Torwart Diego Benaglio (im evoPOWER 1.3 von Puma) oder der Ball ging knapp vorbei. Die Wolfsburger blieben durch Konter weiter gefährlich aber am Ergebnis änderte sich nichts mehr. Somit gewannen die Wolfsburger erstmals in ihrer Vereinsgeschichte den DFB-Pokal.

Mannschaftsfoto des VfL Wolfsburg nach dem erstmaligen Gewinn des DFB-Pokals 2015

Nike dominiert als Fußballschuh-Ausrüster das Pokalfinale 2015

War es 2014 im Finale zwischen Nike und adidas noch ausgeglichen, wurden 2015 16 Spieler von Nike, 12 Spieler von adidas und 2 Spieler von Puma mit Fußballschuhen ausgestattet. In der folgenden Tabelle seht ihr die Verteilung in den DFB-Pokafinals der letzten 3 Jahre:

Marken Anzahl Spieler
2015 2014 2013
Nike 16 12 10
adidas 10 12 12
Puma 2 4 3
Mizuno 0 0 1
Hummel 0 0 1

Die Fußballschuhe der eingesetzten Spieler im DFB-Pokalfinale 2015

Der beliebteste Fußballschuh im DFB-Pokalfinale 2015 war der Mercurial Superfly IV von Nike. Insgesamt 8 Spieler beider Mannschaften spielten mit diesem Schuh. Jeweils 4 Spieler trugen einen Mercurial Vapor X von Nike, einen adizero F50 und einen Predator Instinct von adidas. Erstmals im DFB-Pokal wurde der neue Hypervenom Phantom II von Pierre-Emerick Aubameyang getragen.

Welcher Spieler mit welchen Fußballschuh im Finale auflief, seht ihr in der folgenden Tabelle:

Team Marke Fußballschuhe Spieler Pos. Tore

VfL
Wolfsburg

3

Nike Mercurial
Superfly IV
Luiz Gustavo MF 1
Kevin De Bruyne MF 1
Maximilian Arnold MF
Christian Träsch AW
Mercurial
Vapor X
Ivan Perisic MF
Vieirinha MF
Josuha Guilavogui MF
Magista Obra Daniel Caligiuri MF
Magista Opus Ricardo Rodriguez AW
adidas adiPure 11pro 2014 Bas Dost ST 1
Predator Instinct Timm Klose AW
Naldo AW
adizero F50 2015 Andre Schürrle MF
Puma evoPOWER 1.2 Diego Benaglio TW

1

Borussia
Dortmund

Nike Hypervenom Phantom II Pierre-Emerick Aubameyang ST 1
Mercurial
Superfly IV
Erik Durm AW
Lukasz Piszczek AW
Marcel Schmelzer AW
Henrik Mkhitaryan MF
Mercurial Vapor X Jakub Blaszczykowski MF
Tiempo Legend V Mitchell Langerak TW
adidas adizero F50 2015 Ilkay Gündogan MF
Shinji Kagawa MF
Ciro Immobile ST
Predatot Instinct Mats Hummels AW
Sebastian Kehl (C) MF
Nitrocharge 1.0 V2
Neven Subotic AW
PUMA evoSPEED 1.3 Marco Reus MF

Euer Jürgen

Folge spoteo auf: