Du bist hier: Startseite / Bilder / Flex Pivot Point (FPP) am Morion RSC 2013 von STÖCKLI

Bild: Flex Pivot Point (FPP) am Morion RSC 2013 von STÖCKLI

Stöckli zeigt mit den beiden Morions auch neue, innovative Lösungsansätze im Rahmenbau. Mit dem sogenannten Flex Pivot Point (FPP) kann auf die konventionelle Lagerung der Sitzstreben verzichtet werden. Die Materialeigenschaften des Carbons werden dabei optimal eingesetzt. Dies spart nicht nur Gewicht, sondern beeinflusst auch die Hinterbau-Kinematik positiv. Durch die reibungsfreie Charakteristik unterstützt es das Ansprechverhalten und ist dabei zu 100% wartungsfrei. Integrierte Kabel lassen den Rahmen äusserst clean wirken und reduzieren das Gewicht, da auf konventionelle «Anlötteile» verzichtet werden kann.

Flex Pivot Point FPP am Morion RSC 2013 von STCKLI
Bildnachweis: STÖCKLI27.08.2013
Morion RSC Mountainbike 2013 von STCKLI
Morion RS Trail Mountainbike 2013 von STCKLI
TeXtreme am Morion RS Trail 2013 von STCKLI

zugehörige Nachrichten

Stöckli Morion 650B - das leichteste Bike seiner Klasse
27.08.2013
Mit dem Morion RSC und dem Morion RS Trail stellt Stöckli ein absolutes Race-Fully und ein Trailbike auf der gleichen Basis vor. Ob für den harten Renneinsatz im Weltcup oder für die Feierabendrunde ... mehr

Weitere Details zum Bild

Produktkategorie

Sportart